DI . 14. 08. 2018
Akademie

Zwei Duelle mit Leipzig

Die U19 und U17 treffen am Mittwoch jeweils auf den Klub aus Sachsen.

Sowohl die U19 als auch die U17 des VfL Wolfsburg treffen am Mittwoch, 15. August, in der Bundesliga jeweils auf RB Leipzig. Während die U19-Wölfe um 18 Uhr in Leipzig (Trainingszentrum am Cottaweg) spielen, haben die B-Junioren zur selben Zeit ihr Heimspiel gegen die Roten Bullen. Spielort ist das Porschestadion.

A-Junioren wollen nachlegen

Nach ihrem überzeugenden 4:2-Heimerfolg im ersten Saisonmatch am vergangenen Freitag gegen Hertha BSC will die U19 nun nachlegen. Der Gegner aus der Messestadt ist mit einer 2:4-Niederlage beim FC St. Pauli in die Saison gestartet und ist daher auf Wiedergutmachung aus. Die Jungwölfe erwartet eine schwere Auswärtsaufgabe, sie verfügen aber nach den vergangenen Ergebnissen über Selbstvertrauen, um sich dieser Herausforderung zu stellen. VfL-Coach Thomas Reis sagt: „Wir haben die erste Hürde unseres anspruchsvollen Auftaktprogrammes gemeistert, jetzt erwarte ich ein anderes Spiel. Leipzig wird sicherlich mit viel Power und vor allem langen Bällen versuchen, zum Erfolg zu kommen. Wir müssen trotzdem die Ruhe bewahren, die Lücken sehen, um uns aus dem Gegnerpressing zu lösen und unser Spiel nach vorne zu treiben. Dann bin ich sehr zuversichtlich.“ Verletzt fehlen werden der U19 Nico Mai und Antonio Brandt. Dazu befindet sich Leon Sommer weiter im Aufbautraining und stellt noch keine Option dar.

Auch B-Junioren vor Herausforderung

Auch die U17-Jungwölfe stehen vor einer Herausforderung gegen den letztjährigen Staffelmeister, der mit einem knappen 1:0-Heimsieg gegen den FC St. Pauli in die neue Spielzeit gekommen ist. Der VfL hat am ersten Spieltag mit einem 4:0 beim FC Energie Cottbus überzeugt und will auch diesmal eine gute Leistung abrufen. Vergangene Saison hatten die Leipziger beide Partien gegen den Wölfe-Nachwuchs mit 2:1 für sich entscheiden können, das wollen die Grün-Weißen diesmal besser machen. „Wir freuen uns auf einen attraktiven Gegner aus Leipzig. Alle Spieler sind an Bord, wir können aus dem Vollen schöpfen. Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe, die Mannschaft wird topmotiviert und gut vorbereitet in diese Begegnung mit RB hineingehen“, so VfL-Trainer Steffen Brauer.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren