Die Wölfinnen trainieren auf dem Trainingsplatz.
DI .  9. 01. 2018
Frauen

Zurück an die Arbeit

VfL-Frauen legen am Mittwoch mit einem Laktattest wieder los / Erstes Training am Donnerstag.

Die Wölfinnen trainieren auf dem Trainingsplatz.

Der Winter hat noch gar nicht richtig angefangen, da ist es auch beim Double-Gewinner mit der Pause schon wieder vorbei. Am Mittwoch machen sich die Wölfinnen, die sich als souveräner Herbstmeister in die Weihnachtsunterbrechung verabschiedet hatten, erstmals im Jahr 2018 ans Werk. Ins Schwitzen kommen Nilla Fischer, Lena Goeßling, Almuth Schult und Co. zunächst ohne Ball, denn wie jedes Jahr steht als erstes der obligatorische Laktattest auf dem Programm. Wieder geschlossen auf dem Platz wird man die Grün-Weißen dann am Donnerstag sehen, wenn es ab 15 Uhr am Elsterweg ans erste Mannschaftstraining geht.

„Zeit, dass es weitergeht“

„Die Pause war gut, aber nun ist es auch an der Zeit, dass es weitergeht. Wir alle sind hochmotiviert und wollen natürlich dort anknüpfen, wo wir im alten Jahr aufgehört haben“, sagt VfL-Chefcoach Stephan Lerch, der bis auf die noch individuell arbeitende Katharina Baunach den kompletten Kader für die erste Raseneinheit einplant. Knapp zwei Wochen arbeiten die Grün-Weißen zunächst auf Wolfsburger Boden, ehe es ab dem 24. Januar dann ins zehntägige Trainingslager geht. Ihr erstes Pflichtspiel bestreiten die VfL-Frauen am 11. Februar, wenn das Achtelfinale im DFB-Pokal beim BV Cloppenburg nachgeholt wird. Eine Woche später geht es auswärts bei der TSG Hoffenheim wieder um Punkte in der Liga.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren