Die Spieler des VfL Wolfsburg bilden einen Kreis und jubeln. Rechts davor sind die Logos von Union Berlin dem VfL.
MI . 21. 03. 2018
Männer

Zu Gast bei Union

Wölfe testen am Donnerstag in der Hauptstadt.

Die Spieler des VfL Wolfsburg bilden einen Kreis und jubeln. Rechts davor sind die Logos von Union Berlin dem VfL.

Auf sieben Akteure aus dem Profikader der Wölfe muss VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia derzeit in der letzten Länderspielpause der laufenden Saison verzichten. Der Rest des Kaders hingegen arbeitete in diesen Tagen in Wolfsburg auf die Schlussphase der Bundesliga-Spielzeit hin. Dazu gehört auch, dass die die Daheimgebliebenen am Donnerstag, 22. März, noch einmal im Vergleich mit einem anderen Team getestet werden, wenn die Wölfe am Donnerstag in Berlin beim 1. FC Union im Stadion An Der Alten Försterei (Anstoß um 18.30 Uhr) antreten.

Comeback von Camacho und Uduokhai?

Der Test in der Hauptstadt gibt Labbadia vor dem Schlussspurt in der Saison die Möglichkeit, Dinge auszuprobieren und einen weiteren Einblick über den Fitnessstand seiner Spieler zu bekommen. Das gilt insbesondere für die Langzeitverletzten, von denen Ignacio Camacho und Felix Uduokhai erstmals wieder für eine begrenzte Zeit Spielpraxis sammeln könnten. Generell nutzt der Wölfe-Coach vor allem die erste Woche der Länderspielpause, um die Trainingsintensität noch einmal zu steigern. „Wir sind in einer intensiven Trainingswoche mit dem Highlight des Spiels morgen, in welchem wir auf einen guten Zweitligisten treffen, der vor allem im eigenen Stadion gegen einen Bundesligisten hochmotiviert sein wird. Es ist gut, dass wir in dieser Form gefordert werden“, so Labbadia.

Karten für die Fans der Wölfe gibt es im Online-Shop von Union Berlin.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren