06.12.2021
Inside

Wolfsspuren am Montag

„Alles oder Nix!“ gegen Lille / Jubiläen für Svenja Huth und das Wölferadio / Pokal-Viertelfinale der Wölfinnen terminiert.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig zum Feierabend die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Das entscheidende Gruppenspiel in der UEFA Champions League am Mittwochabend, 100 Mal Wölferadio Arena Live, 250 Mal Svenja Huth auf dem Platz in der Bundesliga und ein neuer Termin für die VfL-Frauen.

Königsklasse live: Am kommenden Mittwoch, 8. Dezember (Anstoß 21 Uhr), wartet auf die Wölfe ein echtes Endspiel in der UEFA Champions League. Dann empfängt das Team von VfL-Cheftrainer Florian Kohfeldt den OSC Lille zum letzten Spieltag der Gruppenphase. Dieses Duell steht ganz unter dem Motto: „Alles oder Nix!“. Denn nur mit einem Sieg können die Wölfe sich das Weiterkommen in das Achtelfinale der Königsklasse sichern. Jeder andere Ausgang des Spiels würde das Ende der grün-weißen Europapokal-Träume bedeuten. Aktuell können sich Wölfe-Fans noch Tickets für das Entscheidungsspiel sichern!

Jetzt Tickets sichern

Zum 100. Mal live: Die Fans, die das entscheidende Gruppenspiel der Grün-Weißen am Mittwoch bei Wölferadio Arena Live verfolgen, können einer ganz besonderen Ausgabe des Audio-Livestreams lauschen. Denn das Team um Lars Vollmering, Malte Truxius, Jan-Niklas Schildwächter und Tim Schulze ist dann zum 100. Mal live bei einem VfL-Spiel im Einsatz. Gast und Experte dabei wird wie so häufig Ex-VfL-Bundesligaspieler und heutiger VfL-Fanbeauftragter Holger Ballwanz sein, der bereits viele der bisherigen 99 Übertragungen mit seinem Expertenwissen veredelt hat.

Huth mit Jubiläum: 250 Bundesliga-Einsätze sind im Frauenfußball eine respektable Marke – immerhin benötigt man mehr als elf Jahre, um dieses Jubiläum feiern zu können. Svenja Huth ist die 21. Spielerin, die in Deutschland auf 250 Einsätze in der höchsten Spielklasse kommt. Die Kapitänin der Wölfinnen hat diese Zahl beim 5:0-Heimsieg gegen den FC Carl Zeiss Jena vollendet. Insgesamt fünf Spielerinnen im „Klub der 250“ sind noch aktiv, auf 251 Partien bringt es Teamkollegin Anna Blässe. Rekordspielerin Kerstin Garefrekes, einst Teamkollegin von Huth beim 1. FFC Frankfurt, brachte es auf 355 Bundesliga-Einsätze.
 

Pokal-Viertelfinale terminiert: Die nächste Hürde der VfL-Frauen auf dem Weg zum angestrebten neunten DFB-Pokal-Titel steht mit dem SC Sand bereits seit einigen Wochen fest. Nun hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekanntgegeben, wann das Viertelfinale zwischen dem aktuellen Tabellenführer und dem Schlusslicht der FLYERALARM Frauen-Bundesliga stattfindet: Die Neuauflage der Endspiele 2016 und 2017 steigt am Mittwoch, 2. März (Anstoß um 18 Uhr), im AOK Stadion. Informationen zum Ticketing folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren