VfL Wolfsburg-Spieler Maximilian Arnold sitzt an einem TIsch und gibt ein Interview. Unten rechts ist der Schriftzug "Wolfsspuren".
18.11.2019
Wolfsspuren

Wolfsspuren am Montag

Heute unter anderem im Fokus: die Wölfe zurück auf dem Platz, DAZN besucht den VfL Campus und die Wölfinnen warten auf ihren nächsten Gegner.

VfL Wolfsburg-Spieler Maximilian Arnold sitzt an einem TIsch und gibt ein Interview. Unten rechts ist der Schriftzug "Wolfsspuren".

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um das Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Start in die Trainingswoche, DAZN beim Kaminabend vom VfL Campus und die Wölfinnen, die es erneut ins DFB-Pokal-Viertelfinale geschafft haben.

Zurück auf dem Platz: Nach vier freien Tagen bat Cheftrainer Oliver Glasner seine Spieler am Montag gleich zwei Mal zum Training. Am Vormittag stand eine Kombi-Einheit auf dem Plan, bei der zunächst im Kraftraum gearbeitet wurde, bevor es auf den Platz ging. Um 15 Uhr versammelte sich das Team dann erneut auf den Rasen. Aufgrund der Nationalmannschaftsabstellungen muss das Trainerteam aktuell auf acht Spieler verzichten. Gute Nachrichten gibt es auch: Xaver Schlager, Daniel Ginczek, Admir Mehmedi, Paulo Otavio und Koen Casteels trainieren inzwischen wieder mit dem Team.

Die beiden VfL Wolfsburg-Spieler Daniel Ginczek und Xaver Schlager laufen im Training.

DAZN zu Gast beim VfL Campus: Ein absolutes Highlight hatte der VfL Campus seinen Studierenden am Freitagabend zu bieten. Alex Schlüter und Felix Krause vom Sport-Broadcaster DAZN standen beim traditionellen Kaminabend Rede und Antwort. Schlüter und Krause kommen beide aus der Region Wolfsburg und hatten somit schnell einen guten Draht zu den Studierenden.

Auf die Ohren: Wie entwickelt man sich vom Nachwuchsspieler zum Profi? Was können Hindernisse in der Entwicklung sein? Gibt es Tipps für junge Fußballer zum mentalen Umgang mit dem Fußballerdasein? Diese Fragen beantwortet Maximilian Arnold für den Podcast „Mindgame Fußball“. Zu hören sein wird die Episode in den nächsten Wochen auf den üblichen Plattformen wie iTunes, Spotify und Google Podcast.

Auslosung im Februar: Am Samstag zogen die Wölfinnen zum sechsten Mal in Folge ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein. Mit dem 3:1-Sieg über den FC Bayern München unterstrich der VfL seine Titelambitionen. Nun heißt es in diesem Wettbewerb erst einmal warten. Denn gegen wen die Lerch-Elf am 21. oder 22. März 2020 antreten muss, entscheidet sich erst am 9. Februar. Schneller geht es mit dem nächsten Aufeinandertreffen mit den Münchnerinnen. Schon am Samstag steht die Bundesliga-Partie gegen den deutschen Vizemeister an. Anstoß im AOK Stadion ist um 13 Uhr. Tickets für die Begegnung gibt es online und an den Tageskassen. ARD One überträgt die Partie zudem live im Free-TV.

Ewa Pajor ist in eine VfL Wolfsburg-Wolldecke gewickelt und grinst in die Kamera.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren