30.11.2020
Inside

Wolfsspuren am Montag

Top-Elf-Vertretung / Neue Präsenz in der Stadt / Doppelspieltag in der VBLCC.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Grün-Weiße Vertreter in zwei Auswahlen des Spieltags, VfL-News nun auch auf Ströer-Bildschirmen in Wolfsburg und ein weiterer Doppelspieltag bei der Virtual Bundesliga Club Championship.

Fachwelt überzeugt: Ein furioser 5:3-Sieg über den SV Werder Bremen am Freitagabend blieb von der Fachwelt nicht unbeobachtet. Insgesamt drei Wölfe finden sich in verschiedenen Auswahlen des Spieltags wieder, zwei sind gleich doppelt vertreten. John Anthony Brooks und Doppeltorschütze Wout Weghorst schafften es mit ihren Auftritten sowohl in die Sportschau Elf des Tages, als auch in die Top-Elf des Kickers. In letzterer bekam zudem Ridle Baku erneut seinen Platz auf der Rechtsverteidigerposition. Auch bei Transfermarkt und DAZN schafften es die Wölfe in die Auswahlteams.

Sichtbar in der Stadt: Ab dem 1. Dezember dürfen sich VfL-Fans über eine neue Möglichkeit freuen, Meldungen rund um die Grün-Weißen zu verfolgen. Denn auf den digitalen Bildschirmen aus dem Hause Ströer wird künftig auch Wissenswertes über die Wölfinnen und Wölfe zu lesen sein. Die Cityscreens befinden sich an insgesamt acht Standorten im Zentrum Wolfsburgs vom Nord- bis zum Südkopf. Ob Spielergebnisse, Kaderinformationen oder Geburtstagskinder – die Bandbreite an Themen wird groß sein, also Augen auf beim Einkaufsbummel.

Spitzenreiter im Visier: Der Trend der E-Sport-Wölfe in der Virtual Bundesliga Club Championship (VBLCC) zeigt klar nach oben: Nachdem die Grün-Weißen am vergangenen Spieltag gleich 14 von möglichen 18 Punkten gegen Titelverteidiger Werder Bremen und den Hamburger SV holten, warten am morgigen Dienstag, 1. Dezember, schon die nächsten Spiele in der Nord-West-Division auf SaLz0r und Co. Dann spielen die VfL-E-Sportler ab 16.30 Uhr zunächst gegen den 1. FC Köln, im Anschluss steht die Begegnung gegen den SC Paderborn auf dem Programm. Im VBLCC-Tableau belegen die Wölfe aktuell mit 25 Zählern den fünften Rang und befinden sich in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen (30 Punkte). Das Duell mit dem 1. FC Köln zeigt die VBL live, das Match gegen Paderborn gibt es ab 19.40 live auf dem Twitch-Kanal der Wölfe.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren