Zu sehen sind mehrere Fußbälle in auf dem Fußballfeld.
30.09.2019
Fans

Wolfsspuren am Montag

Elf des Tages, Glasner an der Torwand, Wölfe an der Konsole.

Zu sehen sind mehrere Fußbälle in auf dem Fußballfeld.

Neue Saison, neue Rubrik: Ab sofort präsentieren wir euch regelmäßig unsere „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute unter anderem im Fokus: Der Trainer an der Torwand, Fans auf dem Mannschaftsfoto und Wölfe an der Konsole.

Nominiert: Gegen den 1. FSV Mainz lieferte Marcel Tisserand eine bärenstarke Leistung ab, kochte die Gegenspieler reihenweise ab, sorgte für den entscheidenden Treffer und verhinderte kurz vor Schluss auf der Linie stehend den späten Ausgleich. Diese Leistung blieb auch den Experten nicht verborgen. Das Kicker-Sportmagazin machte den Kongolesen, der die Schulnote 2 erhielt, zum Spieler des Spiels und wählte ihn in die Elf des Tages.

Treffsicher: Direkt im Anschluss an das Gastspiel bei den Nullfünfern ging es für VfL-Cheftrainer Oliver Glasner zunächst nicht zurück nach Wolfsburg, sondern auf den Mainzer Lerchenberg ins „aktuelle Sportstudio“. Vor einigen VfL-Fans, die sich den Auswärtssieg am Nachmittag bereits im Stadion angeschaut hatten, zeigte sich der Österreicher nach dem Gespräch mit Moderator Sven Voss äußerst treffsicher an der Torwand, verwandelte drei von sechs Versuchen und entschied damit eine Wette mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer für sich. „Beiden waren schon im Sportstudio und haben dort je zweimal getroffen, wir hatten deswegen eine kleine Wette vereinbart und die habe ich gewonnen. Das freut mich“, so ein zufriedener Glasner. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie sich hier noch einmal anschauen.

#mehrals11: Drei Plätze auf dem Mannschaftsfoto des VfL Wolfsburg wurden bei der Trikot-Launch-Aktion #mehrals11 Anfang Juli dieses Jahres verlost. In der vergangenen Woche war es dann endlich so weit: Die drei glücklichen Gewinner wurden gemeinsam mit dem Bundesliga-Team der Grün-Weißen abgelichtet und ließen es sich im Nachgang selbstverständlich nicht nehmen, auch noch ein Foto mit Maskottchen Wölfi schießen zu lassen.

Am Controller: Am vergangenen Freitag wurde das Fußballsimulationsspiel FIFA20 offiziell veröffentlicht. Gestern machten sich auf dem VfL-Launch-Event in der Skylounge der Volkswagen Arena dann nicht nur die VfL-E-Sportler Benedikt Saltzer, Benedikt Bauer und Academy-Talent Riad Fazlija mit dem Spiel vertraut. Auch die beiden Profis Jerome Roussillon und Phillip Menzel mischten mit und konnten ihre Qualitäten auf fremden Terrain beweisen.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren