Wolfsspuren - Wout Weghorst freut sich und zieht am Kragen seines Trikots.
22.11.2021
Inside

Wolfsspuren am Montag

Weghorst auf dem Treppchen / Wiegenfest eines Ex-Keepers / Nachwuchsspiele.

Wolfsspuren - Wout Weghorst freut sich und zieht am Kragen seines Trikots.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig zum Feierabend die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Weghorst auf dem Treppchen, Wiegenfest eines Ex-Keepers und die U15 weiter in der Erfolgsspur.

Weghorst auf dem Treppchen: Erst ein paar Wochen sind vergangen, seit Maximilian Arnold alleiniger VfL-Rekordspieler wurde. In einer anderen Rubrik befindet sich nun schon der nächste Wölfe-Profi im Überholvorgang: Wout Weghorsts Anschlusstor in Bielefeld Punkt markierte nicht nur sein lang ersehntes viertes Saisontor, sondern auch den 57. Bundesligatreffer des Niederländers insgesamt – sämtlich erzielt natürlich für Grün-Weiß. In der Liste der Ewigen Bundesligatorjäger zog Weghorst dadurch mit Diego Klimowicz gleich und hat auf dem Weg zum alleinigen VfL-Rekordstürmer jetzt nur noch zwei Vereinslegenden vor sich: Grafite (59 Tore) und Edin Dzeko (66).

Wiegenfest eines Ex-Keepers: Gleich in mehrfacher Hinsicht war Joachim Wawrzik zu aktiven Zeiten ein ungewöhnlicher Torwart. Vor seinem 16. Lebensjahr hatte er nie Berührungen mit dem Vereinsfußball gehabt, brachte es aber trotzdem später noch zum ersten Keeper der Wölfe. Als passionierter Fotograf versorgte der Wolfsburger seine Mitspieler gern mit seinen am Elsterweg geschossenen Bildern und spielte trotzdem viel lieber auswärts als im VfL-Stadion. Am heutigen Montag feiert Wawrzik, der zwischen 1980 und 1984 auf 33 Einsätze für die Grün-Weißen kam, seinen 69. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

U15 weiter in der Erfolgsspur – U16 testet: Die U15 reitet weiter auf einer Erfolgswelle. Der 4:1 (1:0)-Auswärtserfolg am Samstag beim 1. SC Göttingen 05 war bereits der achte Sieg in der laufenden Saison der C-Junioren-Regionalliga Nord, Staffel Süd. Die VfL-Treffer markierten Lennox Anlauf (34. Minute) und Karlo Simic mit einem Dreierpack (58., 66., 68.). Für die Gastgeber aus Göttingen war Elia Dittrich erfolgreich (64.). Die U15-Jungwölfe haben in dieser Woche spielfrei, dafür nehmen acht Akteure aus der Mannschaft an einem Lehrgang des Niedersächsischen Fußballverbandes teil. Die U16 testet unterdessen in dieser Woche und trifft am Mittwoch ab 18.30 Uhr in der VfL-Fußball.Akademie auf die U16 des 1. FC Magdeburg.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren