Eine Grafik von VfL Wolfsburg-Spieler Maximilian Arnold beim Schuss mit der Aufschrift Wolfsspuren.
04.12.2019
Wolfsspuren

Wolfsspuren am Mittwoch

Vorbereitung auf Freiburg / engagierte Wolfsburger / Rückrundenstart im TV.

Eine Grafik von VfL Wolfsburg-Spieler Maximilian Arnold beim Schuss mit der Aufschrift Wolfsspuren.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute unter anderem im Fokus: Die Wölfe starten in die Vorbereitung auf das Spiel in Freiburg, Sonntag waren engagierte Wolfsburger zu Gast in der Arena und der Rückrundenstart der Wölfinnen wird von Magenta Sport übertragen.

Vorbereitung: Pünktlich um 11 Uhr wurde es voll auf dem Trainingsplatz neben dem VfL-Center. Cheftrainer Oliver Glasner und sein Team begannen mit einer intensiven Einheit die Vorbereitung auf das Bundesliga-Auswärtsspiel beim SC Freiburg. Nach den englischen Wochen und der Länderspielpause können die Wölfe etwas mehr Zeit für das nächste Spiel investieren. Gute Nachrichten gibt es zudem in Sachen Kadersituation, denn alle Spieler konnten das Mannschaftstraining absolvieren. Einzig Yunus Malli, der zuletzt über Rückenprobleme klagte, verließ den Platz etwas früher. Noch zwei weitere Trainingseinheiten finden vor der Abreise in den Breisgau statt. 

VfL Wolfsburg-Spieler Josip Brekalo läuft im Training mit dem Ball.

Dank ans Ehrenamt: Der offizielle internationale Tag des Ehrenamts ist zwar erst am morgigen 5. Dezember, doch der VfL Wolfsburg hat bereits am vergangenen Wochenende fünf besonders engagierten Wolfsburgern aus dem Amateurfußball eine Freude bereitet. Die drei diesjährigen DFB-Ehrenamtssieger aus dem NFV-Kreis Wolfsburg Manuela Hocke (WSV Wendschott), Melanie Pforr (1. FC Wolfsburg) und Michael Hampel (VfL Wolfsburg) wurden zum Bundesliga-Spiel der Wölfe gegen den SV Werder Bremen ebenso eingeladen wie der Wolfsburger "Fußballheld" Fabien Forstner (SV Nordsteimke) und Matteo Pilotta vom Schiedsrichterausschuss des NFV-Kreis Wolfsburg. Einzig die Niederlage der Wölfe verpasste der Stimmung einen Dämpfer.

Livespiel: Die Wölfinnen starten am Sonntag, 8. Dezember, in die Rückrunde der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Als Herbstmeisterinnen reisen die Grün-Weißen in das rund 500 Kilometer entfernte Sand. Das Hinspiel gewann die Lerch-Elf mit 1:0, ob es in Baden-Württemberg ähnlich knapp wird, können Fans der Wölfinnen live auf Magenta Sport verfolgen. Der Pay-TV-Sender überträgt die Partie live. Anstoß im Orsay-Stadion ist um 14 Uhr.

VfL Wolfsburg-Spielerin Pernille Harder schießt einen Elfmeter.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren