15.09.2021
Inside

Wolfsspuren am Mittwoch

Köln-Heimspiel der Frauen / Traditionself / U18-Wahl / Mohrs trifft Kellermann / Nominierung für Wolter.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Köln-Tickets der Wölfinnen, erfolgreiche Traditionself, die U18-Wahl, ein Besuch mit dem Drahtesel und eine nachnominierte Wölfin.

Köln-Tickets sichern: Langeweile in der Länderspielpause? Dann ist jetzt der richtige Moment, um sich eine Eintrittskarte für das kommende Heimspiel der VfL-Frauen zuzulegen. Tickets für das Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln, das am Sonntag, 10. Oktober (Anstoß um 16 Uhr), im AOK Stadion stattfinden wird, sind im Wölfeshop verfügbar. Wie bei allen Heimspielen gilt die 2G-Regel als Voraussetzung für den Stadionbesuch.

Jetzt Tickets sichern

Altwölfe jubeln in Braunschweig: Sind die Altstars der Wölfe im Einsatz, dann geht es stets um mehr als nur ums Toreschießen. So auch am vergangenen Samstag wieder. Zu seinem 100. Geburtstag hatte der Polizeisportverein Braunschweig drei Traditionsteams aus der Region zu einem kurzweiligen Turnier mit buntem Drumherum eingeladen. Sportlich konnte den Grün-Weißen dabei niemand das Wasser reichen: Nach einem 1:1 (1:1) im Auftaktspiel gegen Eintracht Braunschweig wies der VfL die Auswahl des Polizei SV glatt mit 4:0 (4:0) in die Schranken, um schließlich auch den 1. FC Magdeburg mit 1:0 (1:0) zu bezwingen. Losgelöst von Platz eins in der Endabrechnung zeigten sich die VfL-Oldies, für die beispielsweise Teamchef Roy Präger, Peter Kleeschätzky und Gerald Schröder am Ball waren, aber auch neben dem Rasen von ihrer besten Seite. So steuerten die Wölfe nicht nur etliche Preise zur Tombola des Ausrichters bei, sondern überreichten den Gastgebern als Dank für die Einladung zum Geburtstag auch ein originales VfL-Trikot mit allen Unterschriften des Traditionsteams.

Du hast die Wahl: Am Freitag, 17. Oktober, können junge Fans ihrer politischen Meinung eine Stimme geben. Bei der U18-Wahl im AOK Stadion, einer simulierten Wahl zur Bundestagswahl 2021, bekommen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren die Möglichkeit, sich selbstbestimmt und selbstbewusst politisch auszudrücken. Das Wahllokal ist von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet – Schulklassen und junge Fans sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Ein weiteres Highlight: Vor Ort kannst du an einer Verlosung für 5x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag, 2. Oktober, teilnehmen.

Mohrs trifft Kellermann: Am vergangenen Wochenende fanden auch in Wolfsburg Kommunalwahlen statt. Schon vorher klar: Klaus Mohrs wird nicht mehr für das Amt des Oberbürgermeisters kandidieren. Grund genug für das langjährige Stadtoberhaupt, wichtige Standorte seiner Amtszeit mit dem Rad abzufahren. Darunter war auch das AOK Stadion, wo Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, den selbsterklärten Frauenfußball-Fan empfing. „Ich gehe gerne zu den Grizzlies, gerne zu den Männern, aber der Frauenfußball ist mein Lieblingssport geworden“, so der scheidende Oberbürgermeister. Kellermann und Mohrs waren sich beide einig, dass das 2015 eröffnete AOK Stadion der perfekte Ort ist, um Spielerinnen und Fans –und solche, die es noch werden wollen – für den Frauenfußball zu begeistern.

Wolter ersetzt Doorsoun: Grün-Weißer Wechsel bei der deutschen Frauen-Nationalmannschaft: Sara Doorsoun muss ihre Teilnahme an den WM-Qualifikationsspielen gegen Bulgarien am kommenden Samstag, 18. September (Anstoß um 16.05 Uhr/live in der ARD), und gegen Serbien am kommenden Dienstag, 21. September (Anstoß um 16 Uhr/live im ZDF), auf Grund einer Muskelverletzung absagen. Eine genaue Diagnose soll nach weiteren Untersuchungen in Wolfsburg erfolgen. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte Wölfinnen-Teamkollegin Pia-Sophie Wolter, die bislang auf einen Länderspieleinsatz kommt, nach. Auch Fabienne Dongus (TSG 1899 Hoffenheim) rückt in den Kader auf, da Klara Bühl (FC Bayern München) ebenfalls passen musste.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren