26.11.2021
Inside

Wolfsspuren am Freitag

Grün-weißes Wochenende / Tickets für Mainz-Spiel / U16 mit erfolgreichem Test.


Der VfL präsentiert euch regelmäßig zum Feierabend die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: das grün-weiße Wochenende, die Tickets für das Spiel bei Mainz 05 und ein Test der U16-Wölfe.

Grün-weißes Wochenende: Am nun anstehenden grün-weißen Wochenende wartet auf VfL-Fans im Wölfeshop ein exklusives Highlight: Denn nur noch bis zum Montag, 29. November, läuft der Verkauf einer VfL-Nike-Sonderedition. Die Edition enthält verschiedene stylische Hosen, Sweater, Zip-Jacken und vieles mehr von Nike zu besonders günstigen Preisen. Einige Kleidungsstücke sind zudem mit einem Volkswagen Logo veredelt. Zuschlagen!

Angebote der NIKE-Sonderedition

Tickets fürs Mainz-Spiel: Am Samstag, 4. Dezember (Anstoß 15.30 Uhr; Mewa Arena), gastieren die Wölfe beim 1. FSV Mainz 05. Tickets für diese Bundesliga-Partie sind ausschließlich über den Ticketshop von Mainz 05 erhältlich. Eine Personalisierung ist nicht bei jedem Ticket notwendig, der Käufer muss sich nur im Ticketonlineshop anmelden. Lediglich beim print@home-Ticket muss der Fan – sofern er am Spieltag den ÖPNV nutzen möchte – seinen vollständigen Namen angeben. Kinder bis einschließlich elf Jahre benötigen keinen 2G-Nachweis. Kinder zwischen zwölf und 17 Jahren dürfen zudem auch mit einem negativen Testergebnis (max. 24h vor Anpfiff) eintreten. Für alle anderen gilt weiterhin die 2G-Regel. Zudem gilt die Maskenpflicht überall, außer auf dem eigenen Sitzplatz.

Tickets für den Gastbereich kaufen

U16 mit erfolgreichem Test: Die U16-Jungwölfe haben am Mittwoch erfolgreich getestet und die Altersgenossen vom 1. FC Magdeburg im Porschestadion mit 5:1 (3:1) geschlagen. Für den VfL trafen Elijas Aslanidis (15. Spielminute), Louis Grobauer (24.), Leon Ostburg (40.), Dennis Celik (63.) und Alexander Georgiadi (66./Strafstoß). Magdeburg kam zum Ehrentreffer nach 36 Minuten.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren