16.10.2020
Inside

Wolfsspuren am Freitag

Jörg Schmadtke am Sonntag im Doppelpass / Gladbach-Spiel vor 300 Fans / Pia-Sophie Wolter nachnominiert.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute unter anderem im Fokus: Jörg Schmadtke zu Gast im Doppelpass, erhöhter Corona-Inzidenzwert in Mönchengladbach und Pia-Sophie Wolter wurde für die DFB-Auswahl nachnominiert.

Live bei Sport1:  VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke ist am kommenden Sonntag zu Gast im Sport1-Doppelpass. Für die um 11 Uhr beginnende Talk-Sendung, die von Thomas Helmer moderiert wird, sind außerdem Christoph Daum, Cem Özdemir, Günter Klein, Alfred Draxler und Stefan Effenberg als Gäste angekündigt.

Vor 300 Zuschauern: Da der Corona-Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in vergangenen sieben Tagen) in Mönchengladbach am heutigen Freitag auf 36,8 stieg, hat das Gesundheits- und Ordnungsamt der Stadt die Ausnahmegenehmigung für 20 Prozent der Zuschauer-Gesamtkapazität widerrufen. Konkret bedeutet das, dass die Bundesliga-Partie der Wölfe am morgigen Samstag gegen die Borussia (Anstoß um 20.30 Uhr, live bei DAZN) statt vor 10.000 lediglich vor 300 Fans stattfinden kann.

Wolter nachnominiert: Das ging schnell! Am Montag wurde Pia-Sophie Wolter zum ersten Mal auf Abruf für die deutsche Nationalmannschaft nominiert. Jetzt profitiert die 22-Jährige ausgerechnet von der Absage ihrer Teamkollegin Alexandra Popp, die nach ihrer beim 1:1 in Freiburg erlittenen Verletzung für das Länderspiel gegen England am Dienstag, 27. Oktober (Anstoß um 16 Uhr, live in der ARD) absagen musste: Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, die auch auf die Hoffenheimerin Lena Lattwein verzichten muss, hat die Offensivspielerin der Wölfinnen nachnominiert. Damit bleibt es bei einem Wölfinnen-Quintett im DFB-Aufgebot: Neben Wolter werden auch Kathrin Hendrich, Svenja Huth, Lena Oberdorf und Felicitas Rauch am kommenden Mittwoch zum Spielort nach Wiesbaden reisen.

Wölfe TV streamt aus Bochum: In der FLYERALARM Frauen-Bundesliga sind Livestreams außerhalb der TV-Übertragungen aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Anders sieht es im DFB-Pokal aus – sehr zur Freude der VfL-Fans: Wölfe TV überträgt das Zweitrunden-Spiel der VfL-Frauen im DFB-Pokal bei Regionalligist VfL Bochum am Samstag, 31. Oktober (Anstoß um 14 Uhr), live. Der erste Pokal-Auftritt des Titelverteidigers in der Saison 2020/2021 wird im „großen“ Ruhrstadion ausgetragen. Ob Zuschauer dabei sein dürfen, ist von der Entwicklung der Corona-Fallzahlen abhängig. 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren