27.05.2021
Inside

Wolfsspuren am Donnerstag

Trainingsstart / Trikotübergabe / Kranzniederlegung.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute unter anderem im Fokus: Der Trainingsauftakt nach der Sommerpause, eine Trikotübergabe an Beschäftigte des Klinikums Wolfsburg und von Volkswagen sowie die Kranzniederlegung am Grab Krzysztof Nowaks.

Gedenken an Krzysztof Nowak: Am 26. Mai, vor 16 Jahren, verstarb Krzysztof Nowak – die Nummer 10 der grün-weißen Herzen. An seinem Grab auf dem Wolfsburger Waldfriedhof gedachten am gestrigen Mittwoch unter coronakonformen Auflagen Witwe Beata Nowak, Dr. Tim Schumacher als Vertreter der Geschäftsführung des VfL Wolfsburg, stellvertretend für die Fans der Vorstand der Supporters Wolfsburg und die VfL-Fanbeauftragten Holger Ballwanz sowie Michael Schrader und mit Wolfgang Hotze sowie Roy Präger Vertreter des Kuratoriums der Nowak-Stiftung dem ehemaligen Profi der Wölfe, der 2005 im Alter von 29 Jahren an den Folgen seiner ALS-Krankheit (Amyotrophen Lateralsklerose) gestorben war, und legten einen Kranz nieder. Der polnische Mittelfeldspieler kam in der Bundesliga 83 Mal zum Einsatz, letztmals im Februar 2001, und schoss zehn Tore. Für den VfL Wolfsburg bleibt Krzysztof Nowak unvergessen. Der Bundesligist unterstützt seit 2002 die Krzysztof Nowak-Stiftung und hilft damit Personen, die ebenfalls an ALS erkrankt sind.

Trainingsauftakt: Direkt nach dem letzten Saisonspiel gegen Mainz brachen die Wölfe in den, abhängig von möglichen Teilnahmen an Europameisterschaften, mehr oder weniger kurzen Sommerurlaub auf. Auf dem Trainingsplatz in Wolfsburg werden sich die meisten Grün-Weißen dann erst am 1. Juli wiedersehen, wenn der VfL in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/2022 startet. Die genaue Uhrzeit des Trainingsauftaktes sowie anstehende Testspiele werden demnächst auf den bekannten VfL-Kanälen veröffentlicht.

Trikotübergabe: Am vergangenen Freitag präsentierte der VfL Wolfsburg das Trikot für die kommende Spielzeit 2021/2022 unter dem Motto „Wolfsburg schiebt Nachtschicht“. Unter diesem für die Geschichte des Underdogs, der sich mit viel Herz und harter Arbeit nach oben gekämpft hat – analog zu den Wölfen in der Tabelle, stehenden Titel zog es den früheren VfL-Profi und heutigen Markenbotschafter Roy Präger mit einigen neuen Nike-Jerseys noch am Abend des selben Tages ins Klinikum Wolfsburg und ins Volkswagen Werk. Durch diese Aktion sollte gerade denen gedankt werden, die auch in Zeiten der Corona-Pandemie nachts außer Haus müssen, um „Nachtschicht zu schieben“. Stellvertretend für eben jene Zielgruppe bekamen einige Mitarbeitende des Wolfsburger Klinikums und von Volkswagen das neue VfL-Trikot überreicht – und konnten es selbstverständlich schon am Arbeitsplatz überstreifen.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren