15.09.2021
Frauen

Wölfinnen auf Reisen

Zwölf VfL-Frauen sind in der WM-Qualifikation für ihre Nationalmannschaften im Einsatz.

Nach dem 4:0-Sieg gegen den SC Sand in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga steht für einen Großteil der Wölfinnen die erste Abstellungsphase der noch jungen Saison an. Zwölf Grün-Weiße sind für fünf verschiedene Nationalteams nominiert, für alle geht es um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland.

Skandinavierinnen gefordert

Die Schwedin Rebecka Blomqvist begibt sich mit ihrem Team zunächst in den Osten Europas: In der Stadt Senec treffen die favorisierten Skandinavierinnen dort am Freitag, 17. September (Anstoß um 17.30 Uhr), auf das Nationalteam der Slowakei. Am Dienstag, 21. September (Anstoß um 18.30 Uhr), trifft der Olympia-Finalist in Göteborg in der Gruppe A auf Georgien. Gegen einen echten Fußballzwerg macht die dänische Nationalmannschaft um Sofie Svava den Auftakt in Gruppe E: Am Donnertag, 16. September (Anstoß um 18 Uhr), reist die Nationalmannschaft aus Malta ins Viborg Stadion nach Jütland. Obwohl Aserbaidschan geographisch und einwohnertechnisch deutlich größer ist, geht das Team von Nationaltrainer Lars Sondergaard auch im ersten Auswärtsspiel als Favorit in die Partie. Anstoß in der ASK Arena in Baku ist am Dienstag, 21. September, um 18 Uhr.

Pajor im Duell der Nachbarländer

Im polnischen Danzig empfängt die Nationalmannschaft Polens mit VfL-Torjägerin Ewa Pajor die Elf aus Belgien. Anstoß ist am Freitag, 17. September, um 19 Uhr. In der prominent besetzten Gruppe geht es für die Polinnen am Dienstag, 21. September (Anstoß um 17.30 Uhr), in Armenien weiter. Im Stadion mit dem klangvollen Namen Wasken Sarkissjan Republikanisches Stadion in Jerewan wollen die Polinnen den Grundstein für eine erfolgreiche Qualifikation legen. Es wäre die erste Teilnahme an einem großen Turnier überhaupt.

Niederlande-Block im Einsatz

Dass die Niederlande-Fraktion beim VfL stark vertreten ist, zeigt sich auch in dieser aktuellen Abstellungsphase: Mit Dominique Janssen, Jill Roord und Shanice van de Sanden reisen gleich drei Grün-Weiße zur Elftal. Zum Auftakt in der Gruppe D empfangen die Oranje zunächst in Groningen die tschechische Nationalelf.  Anstoß der Partie ist am Freitag, 17. September, um 20.45 Uhr. Das erste Auswärtsspiel führt die Niederländerinnen in den hohen Norden Europas: Dort trifft die Mannschaft von Bondscoach Mark Parsons auf Island. Los geht es in Reykjavik am Dienstag, 21. September, um 20.45 Uhr.

Sechs Wölfinnen beim DFB

Traditionell der größte Teil der Wolfsburger Nationalspielerinnen trägt das Adlertrikot: Für die jetzige Abstellungsphase hat Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg gleich sechs Grün-Weiße nominiert. Damit stellt die Wolfsburger Delegation rund um Sara Doorsoun, Kathrin Hendrich, Svenja Huth, Lena Lattwein, Lena Oberdorf und Tabea Waßmuth gemeinsam mit dem FC Bayern München den größten Block. Die deutschen Nationalspielerinnen treffen zunächst am Samstag, 18. September (Anstoß um 16.07 Uhr), im Stadion der Freundschaft in Cottbus auf Bulgarien. Auch das zweite Spiel der Abstellungsphase findet in heimischen Gefilden statt: Am Dienstag, 21. September (Anstoß um 16 Uhr), fordert die serbische Nationalmannschaft im Stadion an der Gellertstraße in Chemnitz die deutsche Elf.

Die Länderspiele im Überblick:

Sara Doorsoun, Kathrin Hendrich, Svenja Huth, Lena Lattwein, Lena Oberdorf und Tabea Waßmuth (Deutschland):

  • Samstag, 18. September, 16.07 Uhr, (H) Bulgarien (WM-Qualifikation)

  • Dienstag, 21. September, 16 Uhr, (H) Serbien (WM-Qualifikation)

Dominique Janssen, Jill Roord und Shanice van de Sanden (Niederlande):

  • Freitag, 17. September, 20.45 Uhr, (H) Tschechien (WM-Qualifikation)

  • Dienstag, 21. September, 20.45 Uhr, (A) Island (WM-Qualifikation)

Ewa Pajor (Polen):

  • Freitag, 17. September, 19 Uhr, (H) Belgien (WM-Qualifikation)

  • Dienstag, 21. September, 17.30 Uhr, (A) Armenien (WM-Qualifikation)

Sofie Svava (Dänemark):

  • Donnerstag, 16. September, 18 Uhr, (H) Malta (WM-Qualifikation)

  • Dienstag, 21. September, 18 Uhr, (A) Aserbaidschan (WM-Qualifikation)

Rebecka Blomqvist (Schweden):

  • Freitag, 17. September, 17.30 Uhr, (A) Slowakei (WM-Qualifikation)

  • Dienstag, 21. September, 18.30 Uhr, (H) Georgien (WM-Qualifikation)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren