Maximilian Arnold hält den Ball am Fuß.
02.08.2017
Männer

Wölfe unterliegen Newcastle

Die Grün-Weißen verlieren gegen den Premier-League-Aufsteiger mit 1:3 (0:2).

Maximilian Arnold hält den Ball am Fuß.

Niederlage vor heimischer Kulisse: Der VfL Wolfsburg hat das Testspiel gegen Newcastle United am Mittwochnachmittag mit 1:3 (0:2) verloren. Den einzigen Treffer für die Mannschaft von Cheftrainer Andries Jonker erzielte Yunus Malli per Foulelfmeter vor 3.011 Zuschauern im AOK Stadion (52.). Für den Premier-League-Aufsteiger trafen Aleksandar Mitrovic (37.), Matt Ritchie (43.) und Christian Atsu (68.). Schon am kommenden Sonntag, 6. August (Anstoß um 16 Uhr), findet im Anschluss an das Stadionfest mit der Begegnung gegen die AC Florenz ein weiterer Test statt.

Arnold-Freistoß geht knapp daneben

Bei sommerlichen Temperaturen waren zunächst die Gäste aus Newcastle etwas spielbestimmender, ohne sich dabei jedoch eine wirkliche Torchance herauszuspielen. So war es der VfL, der durch Maximilian Arnolds Freistoß aus etwa 25 Metern die erste leichte Gefahr des Spiels ausstrahlte. Durch die Mauer abgefälscht war Schlussmann Rob Elliot bereits geschlagen, doch der Ball ging knapp am United-Tor vorbei (23. Minute). Im Anschluss kamen Victor Osimhen und Ohis Felix Uduokhai jeweils per Kopf zum Abschluss, die Führung fiel allerdings nicht (23., 27.). Die bis dahin größte Möglichkeit der Partie hatte dann Ayoze Perez auf dem Fuß, der vor Max Grün auftauchte, aber an seinem starken Reflex scheiterte (29.).

Zwei Gegentreffer vor der Pause

Acht Minuten später konnte auch Grün nicht mehr parieren. Atsu spielte von der rechten Seite auf Mitrovic, der aus wenigen Metern die Gäste in Front brachte (37.). Kurzvor dem Pausenpfiff stellte Ritchie durch einen direkt verwandelten Freistoß aus etwa 22 Metern sogar auf 0:2 (43.). Vom Zwei-Tore-Rückstand ließen sich die Wölfe jedoch nicht beeindrucken und starteten mit neuer Energie in die zweite Halbzeit, in der sich zunächst Malli in den Fokus spielte. Nach einem starken Dribbling wurde der türkische Nationalspieler im Strafraum zu Boden gerissen, trat beim daraus resultierenden Elfmeter selber an und verwandelte sicher zum 1:2 (52.).

Atsu trifft zum 1:3

Fast wäre kurz darauf sogar der Ausgleich gefallen. Ein Malli-Schlenzer von der Strafraumgrenze flog aber am Newcastle-Kasten vorbei (57.). Die Mannschaft von Trainer Rafael Benitez machte es dagegen etwas besser. Nach einem langen Ball auf Jonjo Shelvey musste der Mittelfeldspieler vor Grün nur noch auf Atsu querlegen, der aus wenigen Metern das 1:3 erzielte (68.). Die Grün-Weißen versuchten danach, den erneuten Anschluss zu schaffen. Doch unter anderem Vieirinha scheiterte mit einem fulminanten Versuch aus mehr als 50 Metern am United-Schlussmann. So blieb es letztlich beim 1:3.

„Leistung in der zweiten Halbzeit besser“

VfL-Cheftrainer Andries Jonker: Das war ein sehr sinnvolles Spiel gegen eine Mannschaft, die es geschafft hat, fast jeden unserer Fehlpässe in eine gefährliche Situation umzusetzen. Das ist sehr hilfreich, wenn es darum geht, die Jungs zu überzeugen, ein sauberes Pass- und Positionsspiel anzuwenden. Nach einigen Fehlern in der ersten Halbzeit wollten wir es in der zweiten Halbzeit besser machen. Die Leistung in der zweiten Halbzeit fand ich dann insgesamt auch wesentlich besser.

VfL Wolfsburg: Grün – Seguin, Jaeckel (62. Knoche), Uduokhai, Gerhardt (62. Itter) – Guilavogui (46. Vieirinha), Arnold (62. Camacho) – Blaszczykowski, Malli, Ntep (77. Dimata) – Osimhen

Newcastle United: Elliot (70. Darlow) – Manquillo (70. Gamez), Lejeune (70. Lascelles), Clark, Dummett (70. Mbemba) – Ritchie (70. Murphy), Shelvey, Hayden (70. Merino), Atsu (70. De Jong) – Perez (70. Aarons), Mitrovic (46. Diame)

Tore: 0:1 Mitrovic (37.), 0:2 Ritchie (43.), 1:2 Malli (52., Foulelfmeter), 1:3 Atsu (68.)

Gelbe Karten: - / Mitrovic

Zuschauer: 3.011 am Mittwochnachmittag im AOK Stadion

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren