Yeboah.
22.10.2017
U19

WM-Aus

John Yeboah Zamora und die deutsche U17 scheitern im Viertelfinale an Brasilien.

Yeboah.

Der große Kampf wurde nicht belohnt: Die deutsche U17-Auswahl mit dem Wolfsburger John Yeboah Zamora ist im Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Indien ausgeschieden. Am Sonntag unterlag die Elf von Trainer Christian Wück Brasilien mit 1:2 (1:0). Vor 66.600 enthusiastischen Zuschauern in Kalkutta hatte der Hamburger Jann-Fiete Arp die Deutschen nach 21 Minuten per Foulelfmeter in Führung gebracht. Den Strafstoß hatte Jungwolf John Yeboah Zamora herausgeholt, der viel für das Offensivspiel der DFB-Mannschaft tat. Doch WM-Mitfavorit Brasilien drehte in der zweiten Halbzeit die Partie. Das 1:1 markierte Weverson (71.) und das 1:2 aus deutscher Sicht legte Paulinho in der 77. Spielminute nach, beides waren traumhafte Tore. Lange Zeit stemmte sich die DFB-Elf erfolgreich gegen die Offensivbemühungen der Südamerikaner und zeigte eine über weite Strecken überzeugende Leistung - letztlich aber vergebens. Damit verpasste die U17 des DFB den ersten Halbfinaleinzug seit der Weltmeisterschaft 2011, wo die deutsche Mannschaft in Mexiko die Bronzemedaille holte.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren