17.08.2018
Frauen I

Weit in den Norden

Wölfinnen treffen im Sechzehntelfinale der Königsklasse auf Thor/KA aus Island.

Ihre Generalprobe vor dem Start in die Allianz Frauen-Bundesliga werden die Frauen des VfL Wolfsburg im nördlichsten Europa bestreiten. Dies ergab die Champions-League-Auslosung der Runde der letzten 32 am Freitagnachmittag im schweizerischen Nyon. Die Elf von Cheftrainer Stephan Lerch trifft in ihrem 51. und 52. Europapokalspiel demnach auf den isländischen Meister Thor/KA. Das Hinspiel findet am 12. oder 13. September auswärts statt. Zwei Wochen später, am 26. oder 27. September, fällt im AOK Stadion die Entscheidung übers Weiterkommen.

„Haben den Anspruch, weiterzukommen“

„Das ist ein Gegner, über den wir noch nicht sehr viel wissen und mit dem wir uns erst einmal intensiv auseinandersetzen müssen. Sicherlich sind wir einigen schwereren Brocken mit diesem Los aus dem Weg gegangen, gleichwohl sind die Reisestrapazen nicht zu unterschätzen“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, in einer ersten Reaktion. „Ganz klar ist, dass wir jede Mannschaft ernst nehmen, die sich für die Champions League qualifiziert hat. Zugleich haben wir aber auch den klaren Anspruch, diese Hürde zu nehmen und eine Runde weiterzukommen.“

Zwischen Pokalspiel und Ligaauftakt

Der Auftakt im Europapokal findet in dieser Saison kurioserweise bereits vor dem Start des Kerngeschäfts statt. Die erste Partie der Saison 2018/2019 bestreiten der Double-Gewinnerinnen dort am Sonntag, 14. September (Anstoß um 14 Uhr), gegen Rekordmeister 1. FFC Frankfurt. Gar noch früher beginnt in diesem Jahr der DFB-Pokal. Auf wen der Titelverteidiger zum Pflichtspielauftakt am 8. oder 9. September treffen wird, entscheidet sich bei der Auslosung der zweiten Hauptrunde an diesem Samstag, 18. August.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren