07.06.2019
Akademie

„Wahres Gesicht zeigen“

Trotz der Hinspiel-Niederlage freuen sich die U17-Wölfe auf das Rückspiel gegen den BVB.

Die U17-Wölfe haben das Ziel, das Endspiel um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft zu erreichen, noch nicht abgehakt. Trotz der 1:4-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel am Mittwoch bei Borussia Dortmund, gehen die Jungwölfe höchst motiviert in das Rückspiel am Samstag, 8. Juni (Anstoß um 15 Uhr), im AOK Stadion. Direkt im Anschluss an das erste Aufeinandertreffen mit dem BVB gab sich U17-Trainer Steffen Brauer kämpferisch und vertraute auf sein Team: „Ich weiß um den Charakter meiner Mannschaft, die im Rückspiel alles reinwerfen wird.“

„Hinspiel analysiert und ausgewertet“

Wölfe-Coach Steffen Brauer: Wir haben das Hinspiel analysiert und ausgewertet. Unser Auftritt in Dortmund war ok, wir haben aber zu viele Unachtsamkeiten im Spiel gehabt, die vom Gegner sehr effektiv ausgenutzt wurden. Jetzt haben wir eine „Alles-oder-Nichts“-Situation. Wir hoffen auf große Unterstützung von den Rängen und werden alles versuchen, um noch einmal unser wahres Teamgesicht zu zeigen. Wir können uns auf ein tolles Jugendspiel auf nationaler Topebene freuen.

Freier Eintritt ins AOK Stadion

Im AOK Stadion geöffnet sein werden die Bereiche W1, W2, W3, W4 und W5. Erst wenn diese Blöcke voll sein sollten, wird zusätzlich der Bereich O1 geöffnet. Jedem Zuschauer wird aus Sicherheitsgründen ein Ticket beim Einlass übergeben, der Eintritt ist aber kostenlos.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren