23.01.2020
Frauen

Vor dem nächsten Test

Die VfL-Frauen treffen im Trainingslager auf den niederländischen Top-Klub FC Twente.

Nach der gestrigen Ankunft im Trainingslager an der portugiesischen Algarve ging es für die Frauen des VfL Wolfsburg heute zum ersten Mal auf den Platz: Zwei Einheiten standen auf der Anlage in Vila Real de Santo Antonio auf dem Programm. Nur wenige Meter entfernt, im Stadion der unweit der spanischen Grenze gelegenen Stadt, steigt bereits am morgigen Freitag, 24. Januar (Anstoß um 17 Uhr), das nächste Testspiel der Wölfinnen: Sechs Tage nach dem souveränen 5:0-Erfolg gegen den SV Werder Bremen geht es in einer Neuauflage des Champions-League-Achtelfinals gegen den niederländischen Meister FC Twente. Das Wiedersehen mit Anna-Lena Stolze, die in der Winterpause auf Leihbasis nach Enschede gewechselt war, wird live auf dem YouTube-Kanal des VfL Wolfsburg gestreamt.

„Das eine oder andere optimieren“

In der europäischen Königsklasse gab sich der fünfmalige Deutsche Meister im Vergleich mit dem niederländischen Top-Klub keine Blöße: Schon nach dem Hinspiel im AOK Stadion, das die Wölfinnen mit 6:0 für sich entscheiden konnten, war das Weiterkommen des Favoriten nahezu gesichert. Die Partie in Enschede konnte Grün-Weiß mit 1:0 für sich entscheiden. Das Ergebnis der Neuauflage ist für VfL-Cheftrainer Stephan Lerch zweitrangig: „Wir haben nach dem Spiel gegen Bremen ein paar Themen aufgegriffen“, so der Coach. „Jetzt geht es darum, wieder den nächsten Schritt zu machen.“ Vor allem in der Defensive gelte es noch, „das eine oder andere zu optimieren“. Und dann wäre da noch das Wiedersehen mit dem Ex-Schützling: „Ich freue mich darauf und wünsche Anna-Lena, dass sie eine gute Leistung bringt“, so Lerch. Auch die 19-Jährige fiebert dem Duell mit den Ex-Teamkolleginnen entgegen: „Es ist schön, dass wir uns alle wiedersehen und uns gegenseitig austauschen können.“ Beim FC Twente sei sie sehr gut aufgenommen worden: „Die Mädels sind alle sehr nett und versuchen auch, mir mit der Sprache zu helfen.“ Für den FC Twente ist es das zweite Testspiel im Rahmen des Trainingslagers. Am gestrigen Mittwoch gab es eine 0:3-Niederlage gegen Benfica Lissabon.

Lindahl und Janssen angeschlagen

Zur Personalsituation der Grün-Weißen: Die leicht angeschlagenen Hedvig Lindahl (Knieprobleme) und Dominique Janssen (Rückenprobleme) trainierten überwiegend individuell. Zsanett Jakabfi, die im Test gegen Werder wegen eines Blutergusses am Fuß ausfiel, ist hingegen wieder voll belastbar.


Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren