Trainer Oliver Glasner umgeben von Spielern und Assistenten.
13.12.2019
Männer

„Von Beginn an auf Sieg gespielt“

VfL-Cheftrainer Oliver Glasner äußert sich zum 1:0-Sieg der Wölfe gegen AS St. Etienne.

Trainer Oliver Glasner umgeben von Spielern und Assistenten.

Am sechsten Spieltag der UEFA Europa League gewann der VfL Wolfsburg sein letztes Gruppenspiel gegen AS St. Etienne ohne große Probleme. Die Franzosen zeigten kaum Aktionen nach vorn, bei den Wölfen erzielte Debütant Paulo Otavio in seinem ersten Spiel für die Niedersachsen den Treffer des Tages. Insgesamt holte die Elf von Cheftrainer Oliver Glasner elf Punkte und den zweiten Tabellenplatz in Gruppe I – nur einen Zähler hinter dem Gruppenersten KAA Gent. Am Montag, 16. Dezember, findet die Auslosung der Zwischenrunde statt und der VfL erfährt, gegen welchen Gegner er am 20. und 27. Februar 2020 antreten wird.

Oliver Glasner: Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel. Die Mannschaft hat von der ersten Minute gezeigt, dass sie diese Partie gewinnen möchte. Wir wollten unbedingt in die letzte intensive Phase mit einem Erfolgserlebnis reingehen und die Spieler haben das sehr eindrucksvoll auf den Platz gebracht. Wir haben uns viele Torchancen herausgespielt, waren sehr stabil in der Defensive und daher ein Kompliment an die Spieler, die eine prima Leistung gezeigt haben. Ich gehe mit einem sehr guten Gefühl in die letzte Woche, in der wir noch drei intensive Spiele absolvieren müssen. Ich weiß, dass wir viele Optionen im Kader haben, die in sehr guter Verfassung sind. 

Wölfe TV: Die PK nach dem Spiel
 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren