08.11.2021
Akademie

VfL-Nachwuchs­akteure bei Länderspielen

Zahlreiche Jungwölfe für Auswahlmannschaften nominiert.

In den kommenden Tagen sind zahlreiche VfL-Nachwuchsakteure bei Länderspielmaßnahmen gefordert. So wurde U19-Keeper Philipp Schulze auf Abruf für die EM-Qualifikation in Griechenland berufen. Die U19-DFB-Auswahl trifft dort am 10. November auf die Färöer-Inseln, am 13. November auf Russland und abschließend am 16. November auf die griechischen Gastgeber. Für die U17-Auswahl des DFB steht ein Lehrgang mit zwei Länderspielen gegen die Türkei in Hannover auf dem Programm, die am 12. und 15. November ausgetragen werden. Vom VfL Wolfsburg nominiert sind Kofi Amoako und Toni Bastin. Die U16 trifft am 11. und 14. November zweimal auf Tschechien. Vom VfL wurden Elijas Aslanidis und Leonard Köhler nachnominiert, Akram-Dine Mohamadou und Oskar Prokopp stehen auf Abruf bereit.

Emmanuel Patut aus der U19-Mannschaft der Wölfe ist vom finnischen Fußball-Verband zu einem U20-Trainingscamp mit zwei Länderspielen am 11. und 14. November gegen Schweden berufen worden. Lukas Ambros weilt vom 7. bis 13. November bei einem Lehrgang der U18-Auswahl Tschechiens. In diesem Rahmen finden am 10. und 13. November Freundschaftsspiele gegen Österreich statt.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren