DO . 30. 08. 2018
Fans

Reisehinweis Leverkusen

Mit dem Auto anreisende Fans sollten mehr Zeit einplanen.

Zum Auswärtsspiel der Wölfe am kommenden Samstag, 1. September (Anstoß um 15.30 Uhr), sollten alle VfL-Anhänger mit einer längeren Anfahrtszeit rechnen. Es gibt massive Verkehrseinschränkungen durch umfangreiche Sperrungen.

Rechtzeitig losfahren

Am ersten September-Wochenende werden im Autobahnkreuz Köln-Nord und in der Anschlussstelle Köln-Niehl jeweils neue Brücken über die A1 montiert. Da unter den Brückenteilen aus Sicherheitsgründen kein Verkehr fließen darf, kommt es zu umfangreichen Sperrungen. Diese treten bereits Freitagabend (31. August) ab 22 Uhr in Kraft und dauern bis Montagfrüh (3. September) um 5 Uhr.

Auf dem westlichen Kölner Autobahnring werden mehrere Abschnitte gesperrt bzw. es wird nur eine Fahrspur befahrbar sein, um den Durchgangsverkehr großräumig umzuleiten. Vorrangige Ausweichrouten sind die A3, A4, A46 und die A57. Es besteht im ganzen Kölner Raum erhöhte Staugefahr.

Die Sperrungen im Einzelnen:

A1 Fahrtrichtung Dortmund

Ab dem Autobahnkreuz Köln-West ist die A1 gesperrt. Ab der Anschlussstelle Köln-Lövenich kann auf die A1 wieder aufgefahren werden. Im Autobahnkreuz Köln-Nord kann dann von der A1 ausschließlich auf die A57 in Richtung Köln-Innenstadt gefahren werden.

Zwischen Köln-Nord und Köln-Niehl kann die A1 genutzt werden, in Niehl muss die A1 auf die Industriestraße Richtung Niehler Ei verlassen werden.

Entsprechend kann auf die A1 nur von der Industriestraße aus Richtung Niehler Ei kommend aufgefahren werden. Ab hier ist die A1 wieder uneingeschränkt nutzbar.

A1 Fahrtrichtung Koblenz

Ab der Anschlussstelle Burscheid steht dem Verkehr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im Autobahnkreuz Leverkusen werden die Verbindungen von der A3 auf die A1 gesperrt. In der Anschlussstelle Niehl muss die A1 auf die Industriestraße in Richtung Chorweiler verlassen werden. Entsprechend kann auf die A1 nur von der Industriestraße aus Richtung Chorweiler kommend aufgefahren werden.

Im Autobahnkreuz Köln-Nord kann dann von der A1 ausschließlich auf die A57 in Richtung Krefeld gefahren werden. Ab hier ist die A1 wieder uneingeschränkt nutzbar.

A57 Fahrtrichtung Köln

Im Autobahnkreuz Köln-Nord ist die Abfahrt auf die A1 nur in Richtung Koblenz sowie die Weiterfahrt nach Köln möglich.

A57 Fahrtrichtung Krefeld

Im Autobahnkreuz Köln-Nord ist die Abfahrt auf die A1 nur in Richtung Dortmund (und dann nur bis Niehl) möglich. Weiterhin kann in der Anschlussstelle Köln-Longerich nicht auf die A57 aufgefahren werden.

Die Streckenführungen der Umleitungen wurden mit dem am Sonntag (2. September) stattfindenden Cologne Triathlon abgestimmt.

Parkmöglichkeiten

Im Nahbereich der BayArena steht nur noch reservierter Parkraum mit Parkberechtigung seitens der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH zur Verfügung. Besucher ohne Parkberechtigung haben nur die Möglichkeit, den Pendelbus Parkplatz an der Straße „Otto-Bayer-Straße“ auf Kölner Stadtgebiet zu nutzen. Dort stehen kostenfreie Transferbusse zur Verfügung.

Verkehrslenkungskonzept an Spieltagen in der BayArena

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren