03.10.2019
Männer

„Ungeschlagen nach Hause“

VfL-Cheftrainer Oliver Glasner zieht nach 1:1 bei St. Etienne positives Fazit.

Mit dem 1:1-Unentschieden beim französischen Vertreter AS St. Etienne haben sich die Wölfe eine gute Ausgangsposition in Gruppe I der UEFA Europa League erhalten. Weiterhin ungeschlagen liegt der VfL mit vier Punkten nach zwei Partien gleichauf mit dem nächsten Gegner KAA Gent, der sich am Donnerstagabend ebenfalls mit einer 1:1-Punkteteilung bei Oleksandrija zufriedengeben musste. Entsprechend zufrieden zeigte sich auch VfL-Cheftrainer Oliver Glasner im Anschluss an die Partie.

Oliver Glasner: Kompliment an meine Mannschaft, wie sie den Kampf heute angenommen hat. Ich hatte gestern bereits gesagt, dass wir großen Respekt vor St. Etienne haben, die in der Liga schlechter dastehen, als ihre Qualität ist. Und sie haben heute gezeigt, dass sie sehr gute Spieler haben und eine sehr gute Mannschaft sind. Wir sind froh, dass wir mit einem Unentschieden ungeschlagen nach Hause fahren. Das war das Ziel.

Wölfe TV: Die PK nach dem Spiel

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren