U19 VfL Wolfsburg Abschlag nach einem Tor.
03.03.2018
U19

Überzeugender Heimsieg

U19 schlägt Eintracht Braunschweig im Derby mit 5:1.

U19 VfL Wolfsburg Abschlag nach einem Tor.

Die U19 des VfL Wolfsburg hat am Samstag einen überzeugenden Bundesliga-Heimsieg gelandet, im Derby wurde die A-Jugend von Eintracht Braunschweig mit 5:1 (2:0) bezwungen. Für den VfL erfolgreich waren Omar Marmoush (39. Minute, 43.), David Nieland (72., 86.) und Yari Otto (81.). Den Braunschweiger Treffer besorgte Maurice Franke (47.). Die Wolfsburger haben sich damit in der Tabelle auf 36 Punkte verbessert und den vierten Platz gefestigt. Weiter geht es für die Jungwölfe in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost am Freitag, 9. März, mit der Auswärtspartie bei RasenBallsport Leipzig (Anstoß 18.30 Uhr).

Überlegene Gastgeber

Der VfL war von Beginn an in diesem Derby überlegen, konnte das aber nicht gleich in Torerfolge ummünzen. Braunschweig stand tief und lauerte auf Konter, die die Gastgeber aber zumeist unterbanden. Kurz vor der Pause schlug dann VfL-Sturmspitze Marmoush zweimal zu (39., 43.) und brachte seine Farben mit 2:0 in Führung. Gleich nach dem Wechsel traf Franke für Eintracht Braunschweig (47.), als er einen Ballverlust nutzte. Die Hausherren brauchten danach einige Minuten, um wieder in den richtigen Rhythmus zu gelangen. Aber im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte kamen die Wölfe noch zu drei weiteren Treffern. Erst staubte der eingewechselte Nieland nach einem Pfostentreffer von Abdallah El-Haibi ab (72.), dann war es Otto in der 81. Minute, der eine sehr schöne Kombination mit dem 4:1 krönte. Den Schlusspunkt setzte schließlich erneut Nieland nach 86 gespielten Minuten.

„Haben zielstrebig agiert“

VfL-Coach Thomas Reis: Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, weil wir gefühlte 70 Prozent Ballbesitz hatten und zielstrebig agiert haben, auch wenn wir vor des Gegners Tor manchmal die falsche Entscheidung getroffen haben. Nur die ersten zehn, 15 Minuten der zweiten Hälfte haben mir nicht gefallen, da fiel auch der Gästetreffer. Aber im Großen und Ganzen war ich, einmal abgesehen von der einen Phase nach dem Seitenwechsel, zufrieden. Es war eine überzeugende Leistung in einem Derby, welches wir unbedingt gewinnen wollten.

VfL Wolfsburg U19: Tasche - Janke (82. Kölle), N. Otto, Siersleben, Goransch - Möker - Y. Otto, Marx (46. Nieland), El-Haibi, Klump (78. Cham) - Marmoush (62. Tachie)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren