Die Spieler der U23 des VfL Wolfsburg stehen jubelnd zusammen.
27.10.2018
Akademie

U23-Wölfe nicht zu stoppen

VfL gewinnt in Egestorf/Langreder mit 3:0 und bleibt souverän Spitzenreiter.

Die Spieler der U23 des VfL Wolfsburg stehen jubelnd zusammen.

Die U23 ist nicht zu stoppen: Der 3:0 (1:0)-Auswärtserfolg am Samstag beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder war bereits das 13. Spiel in Folge ohne Niederlage. In dieser Zeit gingen die Wölfe immerhin zehnmal als Sieger vom Platz und bleiben mit sechs Punkten Vorsprung souveräner Spitzenreiter der Regionalliga Nord. Für die VfL-Treffer bei Egestorf/Langreder sorgten Innenverteidiger Robin Ziegele (8. Minute) sowie Daniel Hanslik (60.) mit seinem 13. Saisontor und Richmond Tachie (65.). Im letzten Vorrundenspiel der Saison 2018/2019 empfangen die U23-Wölfe am kommenden Samstag, 3. November, den BSV Rehden im AOK Stadion (Anstoß um 12 Uhr).

Guter Start für die Gäste

Die erste gute Kombination der Gäste aus Wolfsburg gab es bereits nach zwei Minuten, als Tachie auf Murat Saglam querlegte, der aber über den Kasten zielte. Und die Wölfe untermauerten ihren guten Start ins Spiel nach acht Minuten mit der Führung: Eine Ecke von Michele Rizzi erreichte am langen Pfosten Ziegele, der den Ball im Tor der Hausherren schließlich unterbrachte. Und der VfL hatte weitere Möglichkeiten, so zum Beispiel zwei Minuten nach dem 1:0, als Yannik Möker nach einem super vorgetragenen Angriff zum Abschluss kam, jedoch an Keeper Markus Straten-Wolf hängenblieb. Julian Klamt schließlich, in seinem 300. Punktspiel für die U23, schickte Hanslik in der 24. Minute auf die Reise. Aber wieder blieb Straten-Wolf Sieger. Die Gastgeber kamen ab der 25. Minute dann besser ins Spiel und wurden gleich auch gefährlich, als Justin Wiechens knapp am Tor vorbeiköpfte (26.). Bis zur Pause entwickelte sich nun eine verteilte Partie, dennoch blieb es bis zur 45. Minute bei der knappen Wolfsburger Führung.

Wölfe machen den Deckel drauf

Und die Gastgeber knüpften zu Beginn der zweiten Hälfte an ihre Leistungssteigerung an, doch die erste nennenswerte Möglichkeit in Durchgang zwei besaßen die Wölfe. Möker bediente Hanslik, der den Ball behauptete. Sein Schuss strich jedoch knapp abgefälscht am Kasten vorbei (59.). Doch eine Minute darauf kam der VfL zur Zwei-Tore-Führung. Eine Rizzi-Ecke gelangte über Möker zu Hanslik, der den Ball irgendwie ins Tor spitzelte (60.). Weitere fünf Minuten später machten die Gäste aus der Volkswagenstadt den Deckel drauf, als Davide Itter schön auf Tachie geflankt hatte und der ins lange Eck köpfte (65.). Danach brachte Wolfsburg den Erfolg sicher nach Hause und ließ nichts mehr anbrennen.

„Bin sehr froh über die drei Punkte“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl: Ich bin sehr froh über diese drei Punkte. Wir sind zwar als Favorit in die Partie hineingegangen und es war ein Pflichtsieg, aber es war viel Arbeit. Egestorf/Langreder hat gut gegen den Ball gearbeitet, gut verteidigt und die Räume enggemacht. Da war es oft schwierig durchzukommen. Nach unserer Führung haben wir uns ein wenig das Leben selbst schwergemacht. Da fehlte uns ein wenig das Tempo und ab der 25. Minute besaß der Gegner einige Aktionen in der Offensive. Ähnlich war es dann zunächst nach der Pause. Aber mit dem 2:0 war die Partie entschieden, dann ließen wir noch das dritte Tor folgen. Die Mannschaft hat sich heute erneut für eine engagierte Leistung belohnt. Ich glaube, dass wir am Ende auch in der Höhe verdient gewonnen haben, wenn man die Mehrzahl der Chancen betrachtet.

Egestorf/Langreder: Straten-Wolf – Dismer, Gaida, Oelmann, Teichgräber – Stieler, Siegert – Engelking (83. Ilic), Wiechens (67. Beismann), Novotny - Homeier

VfL Wolfsburg U23: Klinger – Klamt, Ziegele, Franke – D. Itter (73. Badu), Möker (83. Justvan), May, Rizzi, Saglam – Tachie (67. Stutter), Hanslik

Tore: 0:1 Ziegele (8.), 0:2 Hanslik (60.), 0:3 Tachie (65.)

Gelbe Karten: Teichgräber, Dismer / Ziegele

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer

Zuschauer: 300 am Samstag im Stadion an der Ammerke in Barsinghausen

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren