VfL Wolfsburg Spieler Murat Saglam am Ball.
DO . 26. 04. 2018
U23

U23 nach Havelse

Jungwölfe wollen im Nachholspiel die Ungeschlagenen-Serie ausbauen.

VfL Wolfsburg Spieler Murat Saglam am Ball.

Das zweite von vier Auswärtspartien am Stück führt die U23 am Samstag, 28. April, zum TSV Havelse. Das Nachholspiel startet um 14 Uhr im Wilhelm-Langrehr-Stadion in Garbsen bei Hannover. Nach ihrem Last-Minute-Sieg am vergangenen Sonntag in Altona (2:1) will der VfL Wolfsburg seine Serie weiter ausbauen – man ist inzwischen zwölf Mal ungeschlagen – und will im Spitzenkampf der Regionalliga Nord auf die Konkurrenz weiter Druck ausüben. Wie im Hinspiel, das 2:0 für die Wölfe endete, will das VfL-Team auch aus Havelse möglichst drei Punkte mitbringen. Einfach wird dies gewiss nicht, denn der Gegner hat sich während der laufenden Rückrunde gesteigert.

„Müssen unsere Leistung verbessern“

VfL-Trainer Rüdiger Ziehl: Wir müssen nach zwei durchwachsenen Spielen gegen Drochtersen/Assel und Altona 93 unsere Leistung verbessern, um gegen Havelse erfolgreich zu sein. Die Ergebnisse der Rückrunde sind Warnung genug, Havelse hat Heimsiege gegen die zweiten Mannschaften des Hamburger SV und Hannover 96 zu Buche stehen. Der Gegner wird uns alles abverlangen. Daher müssen wir konsequent nach vorne spielen, uns Chancen erarbeiten und diese dann auch nutzen. Und ich hoffe, dass der TSV Havelse mitspielen möchte und sich nicht – wie zuletzt andere Gegner – nur hinten reinstellt.

Personelles

Verletzt ausfallen werden bei den U23-Jungwölfen Anton Donkor, Moritz Sprenger, Omar Marmoush und Luca Horn.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren