VfL-Wolfsburg-Nachwuchskicker Ulysses Llanez im Zweikampf mit einem Magdeburger Gegenspieler.
06.02.2020
Akademie

U19 will in Erfolgsspur zurückkehren

VfL-A-Junioren gastieren am Samstag beim 1. FC Magdeburg.

VfL-Wolfsburg-Nachwuchskicker Ulysses Llanez im Zweikampf mit einem Magdeburger Gegenspieler.

Nach der bitteren 1:4-Niederlage am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen den SV Werder Bremen will die VfL-U19 nun in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost zum ersten Mal im neuen Jahr punkten. Der Tabellendritte aus Wolfsburg gastiert am Samstag, 08. Februar (Anstoß um 12 Uhr, MDCC-Arena, Nebenplatz 2) beim 1. FC Magdeburg. Das Hinspiel im August letzten Jahres konnten die Wölfe im AOK Stadion mit 5:2 für sich entscheiden und hoffen nun, an diesen Erfolg anknüpfen zu können. VfL-Coach Henning Bürger ist zuversichtlich: „Ich erwarte eine deutliche Steigerung des gesamten Teams im Vergleich zum Bremen-Spiel, erwarte aber auch gleichzeitig eine hochmotivierte gegnerische Mannschaft aus Magdeburg.“

Favoritenrolle annehmen

Der VfL geht aufgrund der Tabellenkonstellation favorisiert in die Partie und will dieser Rolle auch gerecht werden, aber wohlwissend, dass Magdeburg die Punkte natürlich nicht einfach herschenken wird. Bürger: „Wir konzentrieren uns auf unser Spiel, wollen und müssen uns auf dem Platz mit einer geschlossenen Teamleistung durchsetzen. Gelingt uns das, können wir in Magdeburg am Samstag erfolgreich sein.“ Personell kann die U19-Trainer fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die verletzten Nikolas Hofmann, Tom-Kaspar Berger und Dennis Vukancic werden am Wochenende definitiv nicht zur Verfügung stehen.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren