07.09.2017
Akademie

U19 unter Flutlicht

VfL empfängt am Freitagabend Werder Bremen im AOK Stadion.

Die U19 der Wölfe empfängt am Freitag, 8. September, Werder Bremen zum Spitzenspiel (Anstoß um 20 Uhr) im AOK Stadion. Die Gäste von der Weser sind derzeit mit neun Punkten Tabellendritter der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost, einen Platz vor dem VfL, der ebenfalls neun Zähler auf dem Konto hat. Beide Teams haben jeweils drei Siege und eine Niederlage zu Buche stehen. Der VfL Wolfsburg hat nach der 0:3-Auftaktniederlage gegen Hertha BSC die folgenden drei Partien ohne Gegentor für sich entscheiden können. Dementsprechend selbstbewusst gehen die Grün-Weißen die Begegnung mit dem SV Werder an, aber wohlwissend, dass der Gegner stark einzuschätzen ist.

„Besondere Herausforderung“

VfL-Coach Thomas Reis: „Der jüngere U19-Jahrgang der Bremer hat letzte Saison als U17 eine beeindruckende Serie gespielt. Da erwartet uns am Freitag eine besondere Herausforderung in der Defensive. Natürlich wollen wir den Gegner beschäftigen, zu Fehlern zwingen und weiter an unserer Entwicklung als Mannschaft arbeiten. Die Partie gegen Werder wollen wir möglichst für uns entscheiden, um unseren guten Trend zu bestätigen.“

Aufgrund von Verletzung können beim VfL David Nieland und Bruno Rümmler nicht mitwirken.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren