24.05.2019
Akademie

U19 spielt um den Titel

Die VfL-A-Junioren treffen am Sonntag im Finale des Sparkassen-Pokals auf Hannover 96.

Am kommenden Sonntag, 26. Mai, haben die U19-Jungwölfe ab 14 Uhr die Chance, die Saison mit einem Titel abzuschließen. Dann wird im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion das Finale des diesjährigen Sparkassen-Pokals des NFV angepfiffen, Gegner der Reis-Elf ist der Nachwuchs von Hannover 96.

Dritter Titel in Folge?

Zum insgesamt 64. Mal wird am Sonntag der U19-Pokalsieger Niedersachsens ermittelt. Zum bereits fünften Mal kommt es dabei zum Derby zwischen den Jungwölfen und den A-Junioren von 96. Vier der fünf direkten Final-Vergleiche gingen an den VfL, zuletzt beim Titel 2017 (2:1). Die Wolfsburger sind zudem mit insgesamt 15 Siegen Rekord-Titelträger, den Roten aus der Landeshauptstadt gelang das elfmal. Als Meister der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost gilt die Elf von der Aller gegen den Tabellensechsten als leichter Favorit, nach 2017 und 2018 den dritten Pokal in Folge zu holen.

Leichte Favoritenstellung

Allerdings zeigten die Leinestädter in beiden Liga-Partien, wie gefährlich sie sein können. So siegten die Roten im vergangenen Oktober im heimischen Stadion mit 6:1 gegen die Grün-Weißen, das Rückspiel im April ging dann mit 2:1 knapp an die Jungwölfe. Auf dem Weg nach Barsinghausen mussten beide Kontrahenten drei Hürden überspringen. Während das 96-Team von Stephan Schmidt Verden/Brunsbrock (4:0), den JFV RWD Rehden (4:0) und den VfL Osnabrück (3:0) bezwang, räumte die Reis-Elf den MTV Gifhorn (5:1), den TSV Havelse (8:0) und zuletzt die FT Braunschweig (4:1) aus dem Weg – jeweils auswärts.

„Das Optimale herausholen“

Thomas Reis: Bis auf die Langzeitverletzten und den Spielern, die gerade in China sind. Können wir aus dem Vollen schöpfen. Man sollte gewarnt sein, es ist ein Derby und hat immer eine Extra-Brisanz – das hat man auch bei den beiden Saisonspielen gesehen. Jede Mannschaft will sich mit einem Sieg und damit einem Titel aus der Saison verabschieden. Wir haben drei Spiele gespielt, um im Endspiel zu stehen, nun wollen wir möglichst das Optimale herausholen. In der Deutschen Meisterschaft haben wir es leider nicht geschafft, ins Endspiel einzuziehen. Es ist das letzte Saisonspiel und damit für einige Spieler auch das letzte Spiel im Junioren-Bereich – auch deshalb wäre es schön, die Spielzeit mit einem Positiverlebnis zu beenden.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren