Ein Nike-Ball liegt auf dem Rasen.
27.11.2017
B-Juniorinnen

U17 siegt souverän

Jungwölfinnen schlagen den 1. FC Neubrandenburg mit 7:0.

Ein Nike-Ball liegt auf dem Rasen.

Die Erfolgsserie der B-Juniorinnen des VfL Wolfsburg geht weiter: Das Team von Trainer Holger Ringe gewann am Wochenende gegen den 1. FC Neubrandenburg deutlich mit 7:0 (3:0) und bleibt durch den dritten Sieg in Folge als Tabellenzweiter am Spitzenreiter 1. FFC Turbine Potsdam dran, der in der Bundesliga Nord/Nordost bislang lediglich zwei Punkte mehr verbuchen konnte.

Die grün-weiße U17 zeigte eine sehr überzeugende Leistung und ging schon nach drei Minuten durch ein Eigentor von Julia Grundmann in Führung. Lotta Cordes und Natasha Kowalski erhöhten mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden auf 3:0, was gleichbedeutend mit dem Pausenstand war (26. Minute, 27.). Trotz des deutlichen Ergebnisses hielt die Mannschaft das Tempo hoch und legte nach dem Seitenwechsel nach. Zweimal Finya Seidel (41., 68.), erneut Kowalski (48.) und Jolie Jelain Just besorgten letztlich den 7:0-Endstand. Trainer Ringe lobte: „Wir hatten gute Kombinationen über die Außenbahnen und haben den Ball immer wieder gut laufen lassen. Besonders stark haben Vanessa Schäfer und Finya Seidel gespielt, die immer für Gefahr gesorgt haben. Wir haben eine überzeugende Leistung abgeliefert.“ Am Mittwoch, 29. November, testet die U17 indes gegen die norwegische Juniorinnen-Nationalmannschaft, bevor es am kommenden Samstag, 2. Dezember (Anstoß um 13 Uhr), zum Topspiel nach Potsdam geht.

Die U23 des VfL hatte aufgrund der Länderspielpause dagegen spielfrei. Am Mittwoch, 29. November (Anstoß um 19 Uhr), steht dann das Nachholspiel gegen den Herforder SV Borussia Friedenstal in der 2. Frauen-Bundesliga Nord an.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren