Der Spielerinnen der U20-Mannschaft des VfL Wolfsburg wärmen sich bei Training auf.
06.07.2021
Frauen II

Trainingsvorbereitung gestartet

Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg steigen wieder ein.

Der Spielerinnen der U20-Mannschaft des VfL Wolfsburg wärmen sich bei Training auf.

Nachdem vor einem knappen Monat das Nachholspiel bei Arminia Bielefeld mit einem 3:0-Erfolg endete, stand fest, dass die U20-Frauen des VfL Wolfsburg weiterhin in der zweiten Liga spielen werden. Für Trainer Steffen Beck und sein Team war es das emotionale Highlight einer harten Saison, in der seine Mannschaft um den Klassenverbleib kämpfen musste. Am gestrigen Montag rollte nun der Ball für die Jungwölfinnen das erste Mal in der Vorbereitung für die neue Saison in der 2. Frauen Bundesliga. 

„Wir sind froh, wieder auf dem Platz zu sein“

Die Pause hat sicherlich gutgetan, um die ereignisreiche Schlussphase der abgelaufenen Saison ausreichend zu verarbeiten. Doch seit dem gestrigen Montagabend sind zumindest die Hälfte der Jungwölfinnen wieder ins Trainingsgeschehen zurückgekehrt. „Wir starten mit zwei Gruppen in die Vorbereitung. Seit gestern trainieren die Neuzugänge und diejenigen, die in den letzten Wochen nicht so häufig gespielt haben. Der Rest startet nächste Woche.“, so Beck. Gloria Adigo und Vanessa Praher übten nach langer Verletzungspause bereits das erste Mal wieder mit der Mannschaft. „Für uns sind die beiden ein absoluter Mehrwert. Man spürt, wie viel Freude die zwei haben, wieder auf dem Platz stehen zu können.“ 

Eine U20-Spielerin des VfL Wolfsburg spielt einen Pass beim Training.

„Neuzugänge bringen Qualität mit“

Die Neuzugänge seien laut Beck gut ins Training gestartet. „Man sieht schon in den ersten Einheiten, was für eine Qualität und welchen Willen sie mitbringen.“ In der kommenden Spielzeit könne Beck auf einen breit aufgestellten und gestärkten Kader zurückgreifen. Im Trainingslager in Lastrup, welches die Jungwölfinnen vom zweiten bis fünften August beziehen werden, steht die Kapitänswahl an. Es bleibt spannend, ob die bisherige Kapitänin Charleen Niesler erneut die Binde tragen wird oder ob eine neue Spielerin die Mannschaft auf den Platz führt. 

Veränderungen abseits des Platzes

Abgesehen vom eingespielten Trainerteam um Steffen Beck und Philipp Schumann gibt es auch im Team hinter dem Team einige Neuzugänge zu vermelden: Muriel Bartels und Tobias Reuter werden die neuen Physios anstelle von Kim Engelmann und Lina Peth. Der Posten des Betreuers – ehemals vertreten durch Matthias Schröder – übernimmt ab sofort Annika Jerke. Neuer Torwarttrainer wird Sören Elunk, da Alisa Vetterlein ab der kommenden Saison die Torhüterinnen der Wölfinnen trainiert.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren