Bas Dost jubelt nach seinem Tor im Spiel gegen Bayer Leverkusen.
19.09.2020
Männer

Tore gab es immer

Wissenswertes zum Bundesligaauftakt der Wölfe gegen Bayer Leverkusen.

Bas Dost jubelt nach seinem Tor im Spiel gegen Bayer Leverkusen.

Regionalligist, albanischer Vizemeister, Bundesliga-Spitzenteam – nicht nur die Kaliber der Gegner nehmen mit Fortlauf der englischen Woche eindeutig zu. Sondern mit ihnen auch die Vorfreude, da zum Bundesligaauftakt gegen Bayer Leverkusen am Sonntag, 20. September (Anstoß um 18 Uhr), erstmals seit über sechs Monaten wieder Fans in der Volkswagen Arena zugelassen sind. Zu feiern gibt es im Werksduell ein großes und ein kleines Jubiläum. Wie schon gegen Union Fürstenwalde schließlich wird die Elf von Oliver Glasner zu Ehren des 75. Klubgeburtstages in ihren Jubiläumstrikots spielen. Außerdem ist es das 50. Mal, dass die Wölfe und Bayer in einem Pflichtspiel aufeinandertreffen. Weitere Daten und Fakten zum Start der Grün-Weißen in die neue Bundesligasaison:

  • Gerade fünf Vereine sind seit dem Bundesligaeinzug der Wölfe 1997 im Oberhaus durchgängig an ihrer Seite geblieben: Bayern, Dortmund, Werder, Schalke – und Bayer Leverkusen.

  • In der Gesamtbilanz hat Bayer mit 23 Siegen gegenüber 19 VfL-Erfolgen (bei sieben Unentschieden) leicht die Nase vorn. Aus grün-weißer Sicht ergibt das eine Siegquote von 38,8 Prozent.

  • Kein einziges der 49 bisherigen Duelle ist 0:0 ausgegangen.

  • Um 18 Uhr hat noch keine Begegnung zwischen beiden begonnen.

  • Auch in den letzten drei Saisons ist Grün-Weiß mit einem Heimspiel gestartet. Einem 0:3 gegen Dortmund 2017/2018 folgten jeweils ein 2:1-Erfolg über Schalke und den 1. FC Köln.

  • Erst zweimal seit dem Bundesligaaufstieg hat der VfL an einem Sonntag losgelegt: 2006/2007 mit einer Nullnummer gegen Hertha BSC sowie 2015/2016, als Eintracht Frankfurt mit 2:1 in die Knie gezwungen wurde.

  • Dass der Gegner des ersten Spieltages Bayer Leverkusen heißt, kam bisher zweimal vor. 2000/2001 unterlagen die Wölfe im Ulrich-Haberland-Stadion mit 0:2, ehe es ein Jahr später direkt wieder zum Auftakt gegeneinander ging. Diesmal siegte Bayer mit 2:1.
     

Zum Matchcenter: Alle Infos zur Partie

Unter Wölfen kompakt als eMag

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren