27.08.2019
Fans

Tore für den guten Zweck

Großes Benefizspiel für erkrankten Peter Ament am 14. September in Mörse.

Sich häufig und gern in den Dienst der guten Sache zu stellen, dafür ist das Traditionsteam des VfL Wolfsburg bekannt. Dieser Termin aber hat für alle Grün-Weißen eine sehr besondere Note, denn es geht um Hilfe für jemanden aus ihrer eigenen Mitte. Peter Ament, zwischen 1978 und 1989 in 325 Ligaspielen für die erste Mannschaft der Wölfe am Ball, ist an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankt. Um den 61-Jährigen, der den VfL lange Jahre als Kapitän aufs Feld geführt hat, bei der Bewältigung seines Schicksals zu unterstützen, kommt es am Samstag, 14. September, zu einem großen Benefizspiel. Auf der Sportanlage der TSG Mörse trifft eine von Ament persönlich zusammengestellte Auswahl („Old Friends Mörse“) auf das VfL-Traditionsteam.

Reichlich VfL-Prominenz dabei

„Im gesamten Verein hat uns die Nachricht von Peters Diagnose schwer getroffen. Mit der Krzysztof Nowak-Stiftung stehen wir ohnehin schon länger mit ihm in Kontakt. Bei diesem Spiel geht es erstens natürlich nun darum, Gelder für die Stiftung einzusammeln, um im nächsten Schritt möglichst konkrete Hilfe zu organisieren. Zweitens wollen wir einfach auch ein tolles Fußballfest feiern. Mit Peter, einem der Größten, die je für den VfL Wolfsburg gespielt haben, im Mittelpunkt“, so Roy Präger, Teammanager des VfL-Traditionsteams und zugleich Beiratsmitglied der Nowak-Stiftung, dem etliche VfL-Größen wie Siggi Reich, Frank Plagge und Peter Kleeschätzky sofort ihr Mitwirken zugesagt haben. Auf Seiten der „Old Friends Mörse“ werden ebenfalls namhafte Altrecken erwartet. Freuen dürfen sich die Zuschauer etwa auf Uwe Otto, Uwe Beese und Rainer Prieß, die allesamt lange Jahre Aments Mitspieler waren.

Kompletter Erlös für Bedürftige

Der Anstoß auf der Sportanlage der TSG Mörse, für die Ament nach seiner VfL-Zeit lange am Ball gewesen ist, erfolgt um 13.30 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro (Jugendliche bis 16 Jahre frei), rund um die Partie gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Unterstützt werden durch die Erlöse neben Ament noch zwei weitere an ALS Erkrankte aus der Region. Außerdem kommen je ein Drittel der Summe der Aktion „Wolfsburger für Wolfsburg“ und der Nowak-Stiftung zugute. Die Krzysztof Nowak-Stiftung geht zurück auf den ehemaligen VfL-Spielmacher Krzysztof Nowak, der nach 83 Bundesliga-Spielen für die Grün-Weißen mit 25 Jahren seine Laufbahn aufgrund einer ALS-Diagnose beenden musste und 2005 an der unheilbaren Krankheit verstarb. „Auch wenn der Anlass ein sehr trauriger ist, freuen wir uns sehr auf dieses Spiel“, so Frank Eichhof, Stellvertretender Sportvorstand und Jugendkoordinator bei der TSG Mörse. „Peter Ament zur Seite zu stehen, ist uns ein Herzensanliegen. Deswegen hoffen wir, dass möglichst viele Zuschauer den Weg zu uns finden.“

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren