Die B-Junnioren des VfL Wolfsburg freuen sich über den Sieg.
01.10.2019
Akademie

Ticket gelöst

U17-Wölfe ziehen mit 4:0-Erfolg über Eintracht Braunschweig ins Sparkassen-Pokal-Halbfinale.

Die B-Junnioren des VfL Wolfsburg freuen sich über den Sieg.

Die B-Junioren des VfL Wolfsburg haben nach der ersten Bundesliga-Saisonniederlage schnell in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im Viertelfinale des Sparkassen-Pokals setzte sich die Elf von Steffen Brauer am Dienstagabend gegen Eintracht Braunschweig mit 4:0 (0:0) durch und zog damit in die Runde der letzten Vier ein. Gegen den aktuell Zwölften der B-Junioren-Bundesliga, der schon im Kerngeschäft im Porschestadion klar den Kürzeren gezogen hatte, zeigte der VfL, zugleich Titelverteidiger im Wettbewerb, eine klare Leistungssteigerung, ließ defensiv wenig zu und gefiel nach dem Seitenwechsel mit einer konsequenten Chancenverwertung. 

Brauer mit der Leistung einverstanden

Entsprechend zufrieden gab sich der Trainer: „Mir war wichtig, dass wir nach der Enttäuschung in Dresden einige Dinge angesprochen haben. Ich habe eine Reaktion erwartet – und die habe ich von allen gesehen. Das war eine konzentrierte Vorstellung mit Tempo und Spielwitz. In der Chancenverwertung gibt es zwar noch Verbesserungsbedarf, dennoch hat die Mannschaft die Messlatte wieder nach oben gesetzt“, so Brauer. Das nächste Mal im Einsatz ist die VfL-U17 am kommenden Samstag, 5. Oktober (Anstoß um 13 Uhr), mit einem Auswärtsspiel bei Union Berlin. 

VfL Wolfsburg U17: Schulze – Brix, Tomljenovic, Fobassam (41. McNulty), Tortora (48. Di Michele Sanchez) – Moretti (55. Renner), Bock (49. Nuhanovic), Renner (48. Walther) – Baydar, Nuhanovic (41. Reincke), Wagner

Tore: 1:0 McNulty (46.), 2:0 Baydar (50.), 3:0 Reincke (57.), 4:0 Nuhanovic (59.)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren