Fans vom VfL Wolfsburg halten Schals in die Höhe.
02.07.2021
Fans

Teilpublikum gegen Aue

Bis zu 500 Zuschauer beim ersten Testspiel der Vorbereitung erlaubt.

Fans vom VfL Wolfsburg halten Schals in die Höhe.

Fast neun Monate sind vergangen, seit die Profis des VfL Wolfsburg das letzte Mal im eigenen Stadion vor zumindest einer begrenzten Zahl von Fans auflaufen durften. Vor 4.519 Zuschauern in der Volkswagen Arena siegte Grün-Weiß Ende Oktober letzten Jahres gegen Arminia Bielefeld. Pünktlich zum Start in die Saisonvorbereitung haben sich die Vorzeichen für einen Spielbetrieb mit Stadionpublikum nun spürbar verbessert. Für die VfL-Fans ergibt sich daraus eine tolle Nachricht: Das Testspiel der Wölfe am kommenden Dienstag, 6. Juli (Anstoß um 16 Uhr, live bei Wölfe TV), wenn der Champions-League-Starter erstmals unter Mark van Bommel den Härtefall probt, wird vor einem Teilpublikum stattfinden dürfen. Bis zu 500 Zuschauer können im AOK Stadion live dabei sein. Hinweis zur Verpflegung: Beim Spiel gegen Aue sind die Kioske rund um das AOK Stadion (noch) geschlossen. Jeder Besucher der Partie erhält jedoch eine Flasche Wasser gratis!

Tickets ab sofort erhältlich

Eintrittskarten für die Partie (Einlass ab 15 Uhr) sind ab sofort im Wölfeshop zum Einheitspreis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro*) erhältlich. Kinder bis einschließlich 15 Jahre haben freien Eintritt, benötigen aber ein Ticket. Rollstuhlfahrer-Plätze sind vorhanden (nur über Service Center erhältlich), Gäste-Fans sind nicht zugelassen. Es wird vor Ort keine Tageskassen geben. Die Tickets müssen beim Kauf personalisiert werden. Der Downloadlink zum Druck des personalisierten Tickets ist ab 30 Stunden vor Anpfiff, das bedeutet ab Montag, 5. Juli, ab ca. 10 Uhr verfügbar. Alle Zuschauer müssen nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz verfügen, genesen sind (die Infektion darf maximal sechs Monate zurückliegen) oder negativ auf Corona getestet sind. Der Test darf höchstens 24 Stunden alt sein. Rund ums AOK Stadion wird es zwischen 15 und 16 Uhr gekennzeichnete Kontrollstationen geben. Wer dort seinen Nachweis erbringt, erhält ein Bändchen. Der Zugang zum Stadion erfolgt dann nur mit gültigem Ticket und Bändchen. Wichtig: Jeder Zuschauer muss sich ausweisen können.

Folgende Nachweise berechtigen zu einem Stadionbesuch:

  • Geimpfte (Vollständiger Impfschutz nach 14 Tagen): CovPass-App, Corona-Warn-App oder Impfausweis

  • Getestete: negativer Corona-Test, der in der PassGo-App (ePassGo-App) registriert ist - Link zu den Teststationen

  • Genesene (28 Tage nach Infektion, nicht länger als sechs Monate): offizielle Bescheinigung der Behörden

  • Genesene (länger als sechs Monate): Impfausweise und offizielle Bescheinigung der Behörden

Da für Kinder bis einschließlich 14 Jahre keine Testpflicht besteht, ist für sie auch kein Impf- oder Genesungsnachweis erforderlich. Die gültigen Hygiene- und Abstandsvorschriften sind beim Besuch einzuhalten. Grundsätzlich ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes erforderlich, am Platz kann er aber abgenommen werden. Ab 15 Jahre ist eine medizinische Maske Pflicht, für Kinder von sechs bis 14 Jahre genügt eine Alltagsmaske. Jüngere Kinder benötigen keine Maske. Die Regelungen der Teilzulassungen gelten voraussichtlich auch für die Testspiele gegen Hansa Rostock und Holstein Kiel. Weitere Infos dazu folgen.

*Anspruch auf Ermäßigung haben Schwerbehinderte, Rentner, Arbeitslose sowie Auszubildende, Schüler und Studenten (bis einschließlich 25 Jahre).

Zum Sommerfahrplan der Wölfe

Direkt zum Wölfeshop

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren