20.08.2021
Inside

Tech-Update beim VfL

Echtzeit-Tracking von KINEXON ab sofort bei allen grün-weißen Mannschaften.

Live Player Tracking ab sofort auch im Frauen- und Jugendfußball des VfL Wolfsburg: Der Fußball-Bundesligist investiert in modernste Echtzeit-Trackingtechnologie von KINEXON. Ab der Saison 2021/2022 sind alle Mannschaften von Frauen- und Herren-Profis bis hin zur U14-Nachwuchsmannschaft mit der neuesten GNSS-basierten KINEXON PERFORM Live-Tracking- und Analyse-Lösung ausgestattet.

Datenbasierte Live-Analyse

Der VfL Wolfsburg ist damit der erste Verein, dessen Trainer- und Analysten-Teams von überall auf lückenlose Echtzeitleistungsdaten aller Spielerinnen und Spieler zugreifen können. Auf diese Weise wird es erstmals möglich, die Belastung und Leistung aller Teams einheitlich datenbasiert zu analysieren und Leistungsunterschiede gezielt auszugleichen. Nach dem erfolgreichen Einsatz von KINEXON-Technologie in der vergangenen Saison geht der VfL jetzt den nächsten Schritt: Als weltweit erster Verein werden die Wölfe live-tracking-basierte Leistungsanalyse von KINEXON nicht nur im Profiteam der Männer, sondern auch dem der Frauen sowie in allen Nachwuchsmannschaften ab der U14 einsetzen.

Trainer können Leistungsdaten auch remote live auswerten

Zum Einsatz kommt hierbei die neue GNSS-basierte, mobile Live-Tracking- und Analyselösung des Münchner Unternehmens KINEXON. Die Arbeit mit der Technologie begann bereits in der Saisonvorbereitung 2021 und bietet den Athletiktrainer- und Leistungsdiagnostik-Teams einen exklusiven Vorteil: Dank mobiler, automatisierter Live-Datenübertragung können sie Leistungsdaten aller Spielerinnen und Spieler von überall, das heißt auch remote, auswerten. Ziel der Trainer-Teams ist es, lückenlose und sportwissenschaftlich vergleichbare Leistungsdaten aller Spielerinnen und Spieler zu erhalten. Benchmarks sollen so gezielt für Altersklassen definiert und Belastungen individuell gesteuert werden. Zudem kann das Team Leistungsunterschiede bzw. -einbrüche schneller identifizieren und darauf reagieren.

Neue Benchmark im Klub-Fußball

Der VfL Wolfsburg agiert mit diesem Schritt international als Innovationstreiber. Über 190 Spielerinnen und Spieler werden im Training die neuesten KINEXON-Sensoren tragen und dem Trainer- und Analysten-Team somit hunderte Leistungsdaten in Echtzeit bereitstellen. Neben einer lückenlosen Leistungsdatenanalyse über alle Teams und Altersklassen hinweg ergibt sich für den VfL ein weiterer Vorteil, den Maximilian Schmidt, CRO bei KINEXON Sports & Media, so erklärt: „Unsere neue Generation einer GNSS-basierten Live-Tracking- und Analyselösung bringt Trainern und Analysten einen entscheidenden zeitsparenden Vorteil: Sie können von weltweit und überall live auf alle Leistungsdaten zugreifen. Ganz gleich, ob einzelne Nachwuchsspieler in Wolfsburg mit Athletiktrainern Sonderschichten ausüben oder die Profis ihr individuelles Trainingsprogramm einzeln im Urlaub abspulen: Detaillierte Daten zu Belastung, Leistungsvermögen, Entwicklung, aber auch Spieldaten sind zentral und ohne manuellen, zeitaufwändigen Up- und Download in unserer Software analysierbar.”

„Einheitliche Datenerhebung über alle Jahrgangsstufen hinweg” 

Für den VfL Wolfsburg ist der großflächige Einsatz modernster Tracking-Analysetechnologie ein zentraler Bestandteil seiner umfangreichen Infrastruktur-Modernisierung. Alle Jahrgangsstufen sollen profitieren. VfL-Athletiktrainer Christoph Tebel hierzu: „Die KINEXON-Technologie liefert uns einheitliche Leistungskennzahlen für alle Spielpositionen und Altersstufen. So können wir unsere Spieler im Athletikbereich bestmöglich auf ihrem Weg von der Akademie zu den Profis begleiten und die Anforderungen der jeweiligen Altersstufe individuell erfüllen.“

Modernste Trackingtechnologie im Frauen- und Nachwuchsfußball angekommen

In den vergangenen knapp zehn Jahren wuchs die Anwenderschaft von KINEXON rasant auf mittlerweile über 400 internationale Mannschaften an. Nachdem vor allem innovationstreibende Klubs im Männer-Profibereich in die zukunftsweisende Technologie investierten, kommt livedaten-basierte Trainingssteuerung nun auch verstärkt im Frauen- und Nachwuchsbereich an. „Mit unseren neuesten intelligenten Livedaten- und Analyselösungen adressieren wir die Wünsche unserer Partner und öffnen allen ambitionierten Teams die Tür zur Welt der Live-Leistungsdaten. Zum einen wird die Datenerhebung preiswerter. Zum anderen wird sie vor allem einfacher. Nicht jedes Team braucht zukünftig einen eigenen Datenanalysten, um die Technologie zu nutzen. Sensoren austeilen und einschalten genügt. Das kann von jedem übernommen werden. Die Auswertung erfolgt über eine vollautomatische Cloud-Anbindung und kann von überall erfolgen. Durch die schlanke, mobile Infrastruktur und den hohen Grad an Automatisierung wird die Leistungsanalyse für Vereine somit um einiges wirtschaftlicher und praktikabler”, erklärt Schmidt. Christoph Tebel, der das Athletik- und Reha-Team beim VfL leitet, ergänzt: „Dadurch, dass nun unsere gesamte Datenerhebung über KINEXON – und damit über einen zentralen Anbieter – geleistet wird, vereinfacht und beschleunigt dies zugleich einige interne Prozesse und Arbeitsschritte.“

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren