Der VIP Eingang der Volkswagen Arena von der Seite.
15.02.2020
Fans

Stellungnahme

Der VfL Wolfsburg äußert sich zu den Vorkommnissen beim Auswärtsspiel in Paderborn.

Der VIP Eingang der Volkswagen Arena von der Seite.

Unmittelbar vor Anpfiff des Auswärtsspiels des VfL Wolfsburg in Paderborn wurde inmitten des Wölfe-Fanblocks massiv Pyrotechnik gezündet. Infolge dessen kam es zu starker, gesundheitsgefährdender Rauchentwicklung. Im Anschluss an das Spiel wurde sich intensiv um aufklärende Gespräche mit den Ultra-Gruppen bemüht. Dieses Angebot wurde seitens der Ultras jedoch abgelehnt. Bei entsprechender Identifizierung der Täter und den damit verbundenen Geldstrafen für den VfL Wolfsburg werden diese vom Klub an die Täter weitergeleitet.

Im Anschluss an das Spiel erreichten den VfL zahlreiche Beschwerden von Familien, die sich mit ihren Kindern in unmittelbarer Nähe der Zünder befanden. Insbesondere Kindern aber gilt der bedingungslose Schutz für ein positives Erlebnis von Fußballspielen. Daher ist das Verhalten der verantwortlichen Ultras absolut inakzeptabel.

Auch die Stadt Wolfsburg und die Polizei Wolfsburg, als Netzwerkpartner des VfL Wolfsburg, verurteilen das willkürliche Abbrennen von Pyrotechnik in unmittelbarer Nähe von Familien und Kindern beim Auswärtsspiel des VfL Wolfsburg in Paderborn.
 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren