Die Spieler der U23 Mannschaft des VfL Wolfsburg klatschen sich ab.
24.09.2020
Akademie

Spitzenreiter zu Gast

U23 empfängt am Samstag den VfB Oldenburg.

Die Spieler der U23 Mannschaft des VfL Wolfsburg klatschen sich ab.

Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage vom Mittwochabend in Oberneuland geht es für die U23 am Samstag, 26. September, weiter in der Englischen Woche. Um 13 Uhr gastiert dazu der Spitzenreiter VfB Oldenburg im AOK Stadion – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Oldenburger haben aktuell acht Punkte in der Regionalliga Nord, Gruppe Süd auf dem Konto, der VfL seinerseits sechs Zähler. Allerdings hat der Tabellenführer auch schon eine Partie mehr bestritten. VfL-Coach Henning Bürger erwartet ein enges Match, in dem die Tagesform entscheiden wird: „Wir haben die Partie gegen Oberneuland ausgewertet und konzentrieren uns jetzt voll auf Oldenburg. Die Spieler müssen die wenige Zeit bis zum Anpfiff sehr gut zur Erholung nutzen, nur dann können wir eine Topform abrufen. Der VfB Oldenburg stellt eine starke Mannschaft in der Süd-Staffel der Regionalliga Nord, so dass ich ein intensives Spiel erwarte.“

Zwei knappe VfB-Siege zum Start

Der VfB Oldenburg hat bislang zwei Siege (1:0 HSC Hannover, 1:0 FC Oberneuland) und zwei Unentschieden (1:1 TSV Havelse, 1:1 SSV Jeddeloh) vorzuweisen und hat bereits gezeigt, dass mit ihm in dieser Saison zu rechnen ist. Die U23-Wölfe haben bisher zwei volle Erfolge (3:0 Hildesheim, 3:2 HSC Hannover) eingefahren und am Mittwoch in Oberneuland mit 0:1 den Kürzeren gezogen.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren