20.09.2018
Akademie

Spitzenposition festigen

Die U23 am Samstag Gastgeber für den VfB Oldenburg / Live-Übertragung im Web.

Die Zweitvertretung der Wölfe möchte auch am elften Spieltag der Regionalliga-Saison 2018/2019 ihre Spitzenposition weiter festigen, wenn am Samstag, 22. September, der VfB Oldenburg zu Gast ist. Spielbeginn im AOK Stadion ist bereits um 12 Uhr, also unmittelbar vor dem Bundesliga-Spiel des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg (Anstoß um 15.30 Uhr in der Volkswagen Arena).

VfB mit neuem Trainer

Der Gegner aus Oldenburg ist nicht ohne Probleme in die Regionalliga-Saison gekommen. Aktuell hat das Team erst neun Punkte auf dem Konto, will sich aber so schnell wie möglich aus der unteren Tabellenregion entfernen. Bereits letzte Woche zeigte die Mannschaft des neuen Trainers Marco Elia gegen die U23 von Holstein Kiel, das Spiel endete 0:0, eine gute Leistung und will daran sicherlich in Wolfsburg anknüpfen. „Die Oldenburger haben in ihrem letzten Spiel ein anderes Gesicht gezeigt und offensiver agiert, haben den Gegner unter Druck gesetzt und viel attackiert. Ich glaube, dass sie bei uns ähnlich auftreten und über großen Einsatz ins Spiel finden wollen. Aufpassen müssen wir auf die Offensivreihe des Gegners, die eine gute Geschwindigkeit hat“, so U23-Coach Rüdiger Ziehl. „Insgesamt ist es eine Mannschaft, die deutlich mehr Qualität hat, als es der Tabellenstand aussagt. Wir müssen während der Partie erst einmal abwarten, wie die neue Spielidee des Oldenburger Trainers aussieht.“ Letzte Saison konnten die Jungwölfe einen 2:1-Heimsieg gegen den VfB landen und spielten in Oldenburg 1:1.

Zuletzt fünf Siege und zwei Unentschieden

Der VfL hat nun schon seit einigen Spieltagen die Tabellenführung inne und die letzten sieben Partien nicht verloren. In der Zeit gab es fünf Siege und zwei Unentschieden. Zuletzt konnte der Vorjahresmeister SC Weiche Flensburg 08 mit 3:2 bezwungen werden. Die in Flensburg über weite Strecken gezeigte sehr gute Leistung soll am Samstag bestätigt werden. Ziehl: „Wir werden wieder eine gute Mannschaft ins Rennen schicken und wollen im Grunde an die zweite Halbzeit in Flensburg anknüpfen, wo wir mit großer Leidenschaft, großem Aufwand und spielerischen Mitteln die Begegnung noch gedreht haben. Außerdem hoffen wir jetzt am Doppelspieltag auf eine große Resonanz der Zuschauer, die uns lautstark unterstützen werden.“

Personelles beim VfL

Weiter verletzt sind Blaz Kramer, Max-Peter Klump, Omar Marmoush und Adrian Goransch. Im Aufbautraining befindet sich nach langer Verletzungspause mittlerweile Luca Horn.

Oldenburg-Spiel live bei Sporttotal

Das Spiel gegen den VfB Oldenburg wird auf „Sporttotal“ live übertragen und auch erstmals live kommentiert. Nach einer Abstimmung unter der Woche bei Facebook wurde die Partie gegen den VfB Oldenburg mit den meisten Stimmen bewertet und ausgewählt. Zu sehen und zu hören ist die Partie auf Facebook sowie dem Livelink von Sporttotal.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren