Gruppenbild der teilnehmenden Mädchen SPielerinnen und Verantwortlichen des VfL.
09.10.2018
Inside

Spiel, Spaß und eine große Überraschung

Wölfinnen besuchten junge Nachwuchsspielerinnen beim Tag des Mädchenfußballs.

Gruppenbild der teilnehmenden Mädchen SPielerinnen und Verantwortlichen des VfL.

Menschenleer schien das Gelände der Neuen Schule Wolfsburg aufgrund der Ferienzeit am heutigen Dienstagvormittag zu sein – war es allerdings nicht ganz, denn aus der Sporthalle schallte häufiger lauter Jubel. Hier fand der Tag des Mädchenfußballs statt, bei dem 22 Mädchen im Alter von acht bis 14 Jahren den Spaß am Fußballspielen entdeckten. Die meisten Teilnehmerinnen absolvierten dort ihre erste richtige Trainingseinheit. An verschiedenen Stationen konnten die Mädchen die für sie neue Sportart ausprobieren. Hier wurden sie zu Dribbelkünstlerinnen, Torschützinnen und Passgeberinnen. Ihre Talente konnten die Kids dann beim Ablegen des DFB-Paule-Schnupper-Abzeichens unter Beweis stellen, wofür sie drei Übungen durchlaufen mussten. Unterstützt wurden sie dabei von U20-Spielerinnen des VfL Wolfsburg, die neben technischen Tipps vor allem für Motivation und Spaß sorgten. Der achtjährigen Lina gefiel allerdings vor allem der spielerische Part: „Die Stationen haben Spaß gemacht, aber das Fußballspielen zwischendurch hat mir am besten gefallen.“ Zur Abwechslung konnten die Kinder in der Pause übrigens auf einer Hüpfburg toben.

Prominenter Besuch

Wenn junge Mädchen den Spaß am Fußball entdecken, dürfen die Vorbilder natürlich nicht fehlen. Drei Wölfinnen schauten nach dem Training in der Halle vorbei – eine riesige Überraschung für die Teilnehmerinnen. Joelle Wedemeyer, Pia-Sophie Wolter und Melina Loeck schrieben fleißig Autogramme, standen für Selfies parat, zeigten den Mädchen die coolsten Tricks und gaben Hilfestellungen. „Das war das Highlight des Tages“, sagte die neunjährige Carlotta begeistert. Sehr angetan von dem Tag des Mädchenfußballs zeigte sich auch Neu-Wölfin Wolter: „Ich finde es super, dass Mädchen so den Fußball und den VfL kennenlernen. Ich habe als Kind auch selbst bei einer ähnlichen Aktion in Bremen mitgemacht, aber nicht in diesem Umfang. Es macht mir aber auch heute noch sehr viel Spaß, hier dabei zu sein.“ Und Torhüterin Loeck ergänzte: „Dieser Tag ist eine gute Sache. Die Mädchen können so einmal sehen, wo der Weg im Frauenfußball hingehen kann.“ 

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren