11.08.2019
Akademie

Souveräner Start

U19-Jungwölfe bezwingen den FC St. Pauli im ersten Liga-Spiel deutlich mit 5:1.

Nachdem am Samstag bereits die U17 des VfL Wolfsburg mit einem 6:0-Kantersieg gegen den FC Carl Zeiss Jena in die neue Saison startete, gelang am Sonntag auch den A-Junioren der Wölfe der Auftakt in die neue Spielzeit der Junioren-Bundesliga. Im AOK Stadion bezwang die Mannschaft von Trainer Thomas Reis den FC St. Pauli in der Nord/Nordost-Staffel souverän mit 5:1 (1:0). Am kommenden Samstag, 17. August (Anstoß um 13.30 Uhr), geht es für das Team dann zum SV Werder Bremen, der seine erste Liga-Partie in Dresden mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Frühe Führung

Gegen den Hamburger Stadtteilverein legten die Grün-Weißen einen Start nach Maß hin. Bereits nach acht Minuten brachte sie Marcel Beifus in Führung. Obwohl die Mannschaft mit dem 1:0 im Rücken die Partie diktierte, wollte der zweite Treffer zunächst nicht fallen. Erst nach Beginn des zweiten Durchgangs klingelte es erneut im Paulianer Kasten. Ivan Sarcevic und Ulysses Llanez bauten mit ihren Toren das Resultat aus (48. Minute, 52.). Dass Franz Roggow zwischenzeitlich der Anschlusstreffer gelang (70.), sollte letztlich reine Ergebniskosmetik sein, netzten in der Schlussphase doch erneut Llanez und auch Lenn Jastremski (81., 90.+1), der den 5:1-Endstand besorgte.

„Vieles sah sehr gut aus“

VfL-Trainer Thomas Reis: Wir haben 5:1 gewonnen und hätte sicherlich noch das eine oder andere Tor mehr machen können, deswegen bin ich mit dem Start absolut zufrieden. Wir hatten viele junge Spieler im Aufgebot, die sich erst noch an die A-Junioren-Bundesliga gewöhnen müssen. Als Trainer ärgert man sich aber dennoch über das Gegentor. Bei knapp 70 Prozent Ballbesitz ist es nach Ballverlusten manchmal schwierig, weil die Rest-Verteidigung dann nicht mehr ganz gegeben ist. Daran müssen wir sicherlich arbeiten. Ich muss aber auch sagen, dass vieles schon sehr gut aussah. Alle versuchen, ihr Bestes zu geben. 

VfL Wolfsburg U19: Mellack – Pereira da Silva (64. Sommer), Sarcevic, Beifus, Mai – Wahlig (46. Burmeister), Messeguem, Berger – Llanez, Jastremski, Friederichs (64. Polster)

Tore: 1:0 Beifus (8.), 2:0 Sarcevic (48.), 3:0 Llanez (52.), 3:1 Roggow (70.), 4:1 Llanez (81.), 5:1 Jastremski (90.+1)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren