Drei Nike-Bälle, mit denen auch die Nachwuchsmannschaften des VfL Wolfsburg spielen, liegen auf dem Rasen.
14.09.2020
Frauen

Sieg zum Auftakt

Die U17-Juniorinnen des VfL holen drei Punkte gegen den FC Carl Zeiss Jena.

Drei Nike-Bälle, mit denen auch die Nachwuchsmannschaften des VfL Wolfsburg spielen, liegen auf dem Rasen.

Mit einem 4:0-Sieg kehren die Nachwuchswölfinnen von ihrem ersten Pflichtspiel nach einem halben Jahr zurück: Zum Start in die neue Saison der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Schulz souverän beim FC Carl Zeiss Jena durch. Weiter geht’s am kommenden Samstag, 19. September (Anstoß um 16 Uhr), im Stadion am Elsterweg gegen den Magdeburger FFC.

„Die Mannschaft hat als Mannschaft überzeugt“

Die Gäste erwischten in der Universitätsstadt einen Start nach Maß: Innerhalb der ersten sechs Minuten traf Shayne de Gala gleich zweimal (1., 6.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Tessa Blumenberg nach einer Vorlage von Rauan Mohamed auf 3:0 (45.). In der Nachspielzeit setzte Blumenberg dann noch einen drauf und traf zum 4:0-Endstand (80.+2). Trotz großer Hitze seien die Nachwuchswölfinnen beim Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena ein hohes Tempo gegangen, lobt Trainer Schulz. „Die Mannschaft hat als Mannschaft überzeugt.“ In den Testspielen sei die zweite Halbzeit oftmals sehr schläfrig gewesen, doch dieses Mal sind gleich zwei Tore gefallen. Trotz des 4:0-Erfolges wäre laut Schulz noch mehr drin gewesen: „Wir müssen konsequenter werden.“ Zwischenzeitlich habe das Team unnötigerweise das Tempo herausgenommen. Insgesamt war der Trainer mit seinen Schützlingen aber sehr zufrieden. Gleiches gilt für die Unterstützung des Teams: Viele Eltern haben den Weg nach Jena auf sich genommen – dies sei nicht selbstverständlich.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren