Die Jungwölfinnen jubeln.
25.09.2017
Frauen

Sieg gegen Favoriten

U17 der Wölfinnen schlägt Magdeburger FFC mit 1:0.

Die Jungwölfinnen jubeln.

Die U17 des VfL Wolfsburg hat die schwierige Aufgabe gegen den Magdeburger FFC gemeistert: Die Mannschaft von Holger Ringe schlug die Sachsen-Anhalterinnen am Wochenende mit 1:0 (0:0). Dank einer geschlossenen Teamleistung siegte die U17 am Ende verdient gegen die Magdeburgerinnen, die für Coach Ringe zu den stärksten Ost-Vereinen der Bundesliga Nord/Nordost zählen. „Das war ein hochverdienter Sieg, den wir allerdings schon früher hätten klar machen können“, so Ringe.

Umstellung führt zu Erfolg

Nach dem Seitenwechsel brachte Ringe Sina Anger, die auf der rechten Seite für neuen Schwung sorgte und so mitentscheidend für das 1:0 von Finya Seidel (60. Minute) war. „Eine Unachtsamkeit in der Viererkette hätte dann allerdings fast noch zum Ausgleich geführt, doch die Magdeburger Stürmerin schoss zum Glück am leeren Tor vorbei“, ergänzte Ringe. Am Ende hatten die Jung-Wölfinnen noch weitere Chancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Weil auch Magdeburg nicht mehr zwingend vor das Tor kam, feierte die Ringe-Elf den dritten Sieg im vierten Spiel. Dadurch ist die U17 nun auf den dritten Platz gesprungen und hat aktuell mit neun Zählern nur einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Turbine Potsdam.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren