27.10.2017
U23

Serie fortsetzen

U23 spielt am Samstag bei Eintracht Braunschweig II.

Drei Siege in Folge fuhr die U23 des VfL Wolfsburg zuletzt ein. Diese Siegesserie will die Mannschaft von Trainer Rüdiger Ziehl natürlich ausbauen, wenn sie am morgigen Samstag, 28. Oktober, zum Derby bei der U23 von Eintracht Braunschweig antritt. Angepfiffen wird die Begegnung des 14. Spieltages der Regionalliga Nord um 14 Uhr auf einem Nebenplatz des Eintracht-Stadions. Auch durch die neun Punkte aus den vergangenen drei Partien sind die Jungwölfe indes einige Tabellenplätze geklettert und belegen momentan den zweiten Rang. Braunschweig spielt bislang ebenfalls eine ordentliche Saison und will das Heimspiel gegen den VfL natürlich erfolgreich gestalten. Das verspricht Spannung auf dem Platz und den Rängen, wobei Wolfsburg aufgrund der Tabellenkonstellation favorisiert in die Partie mit der Eintracht geht.

„Wollen in der Erfolgsspur bleiben“

 VfL-Coach Ziehl betont: „Ganz klar, wir wollen in der Erfolgsspur bleiben. Natürlich ist ein Derby immer etwas Besonders, die Rivalität macht einiges aus. Dieses Spiel wird über Zweikämpfe entschieden, da wir auf einem eher kleinen Platz aufeinandertreffen. Wir wollen die Partie aber spielerisch für uns entscheiden.“ Die Leistungen der Eintracht waren zuletzt eher schwankend, „aber vor einem Derby sind die vergangenen Partien unwichtig. Auch der Gegner wird hochmotiviert sein, ein Derby hat seinen ganz eigenen Charakter“, so der U23-Trainer.

Verzichten muss die Mannschaft auf die verletzten Orhan Vojic, Luca Horn, Nick Nürnberger und Omar Marmoush. Außerdem ist VfL-Defensivmann Robin Ziegele aufgrund einer Gelbsperre nicht dabei. Dagegen hat Malcolm Badu seine Rotsperre abgesessen und steht wieder zur Verfügung.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren