17.09.2021
Frauen

Serie ausbauen

U17-Juniorinnen treten beim FC Hertha 03 Zehlendorf an.

Während bei den U20-Frauen in der 2. Frauen-Bundesliga wegen der Länderspielpause der Ball an diesem Wochenende ruht, wollen die U17-Juniorinnen ihre Siegesserie in der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost weiter ausbauen. Dort ist die Bilanz der Jungwölfinnen noch immer makellos: Aus fünf Partien holten die Grün-Weißen fünf Siege, schossen dabei 17 Tore und kassierte keinen einzigen Gegentreffer. Dies soll auch am Samstag, 18. September (Anstoß um 15 Uhr), beim FC Hertha 03 Zehlendorf so bleiben. Die Juniorinnen aus Berlin sind aber ebenfalls ordentlich in die Saison gestartet. Nach fünf Spieltagen haben die Hauptstädterinnen drei Siege und zwei Niederlagen zu verzeichnen, stehen aktuell auf Tabellenplatz fünf

Favoritenrolle annehmen

Obwohl mit den Juniorinnen von Hertha Zehlendorf kein Leichtgewicht der Liga auf die Nachwuchswölfinnen wartet, geht das Team von Cheftrainer Michael Schulz selbstbewusst in die Partie: „Auch wenn Zehlendorf unter der Woche noch im Pokal erfolgreich war, fahren wir als klarer Favorit nach Berlin. Ich denke der Gegner wird tief stehen und über defensive Geschlossenheit ins Spiel finden wollen“, so Schulz. Das Trainerteam habe zwar den Gegner analysiert und Stärken und Schwächen ausgemacht, dies spiele aber nur eine untergeordnete Rolle. Schließlich will der Tabellenführer aus Wolfsburg, wie in jeder Begegnung, das eigene Spiel dem Gegner aufdrängen. Für die Aufgabe am Samstag stehen Schulz dafür neben der länger ausfallenden Sophie Jost, auch Melissa Bruns (muskuläre Probleme) und Karla Brinkmann (Erstspielrecht) nicht zur Verfügung.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren