MO .  3. 07. 2017
Frauen I

Schweizer VfL-Trio berufen

Bernauer, Dickenmann und Maritz spielen für die Eidgenossinnen bei der EM.

Die VfL-Mittelfeldspielerinnen Vanessa Bernauer und Lara Dickenmann sowie die grün-weiße Verteidigerin Noelle Maritz stehen im endgültigen Schweizer Kader für die Europameisterschaft der Frauen in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August). Das gab der Schweizerische Fußballverband am Montagnachmittag bekannt. Somit werden insgesamt 13 Wölfinnen für sieben verschiedene Nationen bei der EM-Endrunde auflaufen.

Mission Viertelfinale

Die Schweizer Auswahl startet am 18. Juli in ihre erste Europameisterschaft überhaupt. In Gruppe C trifft die Mannschaft um das grün-weiße Trio in Deventer auf Österreich (Anstoß 18 Uhr). Dass gerade die frisch gebackenen Double-Siegerinnen vom VfL Wolfsburg als fester Bestandteil für die SFV-Auswahl unverzichtbar sind, unterstreicht die zusammengezählten Länderspieleinsätze: 232-Mal streiften Bernauer, Dickenmann und Maritz das Trikot der Schweizerinnen über. Kein Wunder also, dass Trainerin Martina Voss-Tecklenburg auf diese geballte Erfahrung nicht verzichten möchte, könnte diese doch den ausschlagebenen Punkt für das Erreichen des vorgegebenen Ziels, das Viertelfinale, sein. Neben Österreich bekommt es der EM-Neuling noch mit Frankreich und Island zu tun. Zwar dürften den Schweizerinnen gegen Les Bleus nur Außenseiterchancen zugesprochen werden, doch gegen Island mit VfL-Spielerin Sara Gunnarsdottir könnten wiederum die Eidgenossinnen als leichter Favorit in die Partie gehen.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren