31.08.2017
Männer

Rückkehr zu PAOK

Vieirinha verlässt die Wölfe und wechselt nach Thessaloniki.

Nach fünfeinhalb Jahren im grün-weißen Trikot bricht Vieirinha seine Zelte beim VfL Wolfsburg ab und wechselt kurz vor Ende der Transferperiode zu PAOK Saloniki in die erste griechische Liga. Damit kehrt der 31-Jährige zu dem Verein zurück, von dem er im Januar 2012 zu den Wölfen gekommen war.

Beim VfL erlebte der Mittelfeldspieler seine bislang erfolgreichste Zeit im Vereinsfußball und konnte 2015 den Gewinn des DFB-Pokals, der Vize-Meisterschaft und des Supercups feiern. In 163 Pflichtspielen für den VfL gelangen ihm 23 Assists und sieben Tore. Mit seinem letzten Treffer, dem 1:0-Siegtreffer im Relegations-Rückspiel bei Eintracht Braunschweig, sicherte sich der Portugiese am 29. Mai 2017 zudem einen Platz in den Geschichtsbüchern der Wölfe. Im vergangenen Jahr gewann der Rechtsfuß mit der portugiesischen Nationalmannschaft zudem die Europameisterschaft in Frankreich.

„Ich freue mich sehr auf die Rückkehr zu meinem alten Verein und in die Heimat meiner Frau und bin den Verantwortlichen beim VfL, vor allen Olaf Rebbe, sehr dankbar, dass man mir keine Steine in den Weg gelegt hat. Ich werde die Zeit in Wolfsburg nie vergessen. Wir haben gemeinsam viele Erfolge gefeiert, ich habe zahlreiche neue Freunde gewonnen und die Stadt, der Verein und vor allem die Fans werden immer in meinem Herzen bleiben“, sagte Vieirinha. VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe: "Wir möchten uns bei Vieirinha für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren bedanken. Er hat immer alles für den VfL gegeben, sein Tor in Braunschweig wird unvergessen bleiben. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute und viel Erfolg in der alten Heimat.“

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren