Die Spieler der VfL Wolfsburg U 23 jubeln nach dem Auswärtssieg.
16.11.2019
Akademie

Rizzi-Tor beschert Sieg

VfL-U23 gewinnt beim BSV Rehden knapp mit 1:0.

Die Spieler der VfL Wolfsburg U 23 jubeln nach dem Auswärtssieg.

Die U23 des VfL Wolfsburg konnte am 19. Spieltag der Regionalliga Nord einen 1:0 (0:0)-Sieg beim BSV Rehden einfahren. Für den goldenen Treffer sorgte Michele Rizzi (55. Minute). Dank des Erfolgs in der Fremde festigt die Ziehl-Elf ihren Platz an der Tabellenspitze . Am kommenden Sonntag, 24. November (Anstoß um 13 Uhr), sind die Jungwölfe wieder gefordert, dann gastiert der VfB Oldenburg in Wolfsburg

Wölfe mit Feldvorteilen

Gleich zu Beginn der Partie hatten die Grün-Weißen eine erste gute Einschussgelegenheit, doch Luca Horn vergab aus aussichtsreicher Position (3.). In der Folge blieb es zunächst ruhig rund um die Strafräume beider Teams. Erst in der 22. Minute kamen auch die Gastgeber zum Abschluss. Nach einer Flanke von Jakob Lewald war Bocar Djumo am höchsten gestiegen, setzte das Leder allerdings per Kopf über den Kasten. Kurze Zeit später zeigte Rehden-Keeper Nick Borgmann sein ganzes Können, parierte zunächst einen Distanzschuss von Anton Stach (25.) und im Anschluss einen Rizzi-Freistoß. Auf schwierigem Geläuf sollten keinem Team mehr offensive Lösungen einfallen, so dass es torlos in die Halbzeit ging.

Ein Standard bringt die Führung

War im ersten Durchgang der Ball nach einer Standardsituation noch pariert worden, machte es Rizzi zum Start in den zweiten Abschnitt besser und schlenzte das Spielgerät aus knapp 20 Metern zur Führung in die Maschen (55.). Kurz darauf hatten die Grün-Weißen dann das Glück auf ihrer Seite, als Miroslav Kovacevic haarscharf am Pfosten vorbei köpfte. Da in der Schlussphase Julian Justvan (73.) und Jesaja Herrmann gute Gelegenheiten ungenutzt ließen, die grün-weiße Defensive allerdings nichts anbrennen ließ, blieb es beim Stand von 1:0, der den 14. Sieg im 19. Spiel bedeutet. 

„Stolz auf meine Jungs“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl: Es waren sehr hart erkämpfte, aber keineswegs unverdiente drei Punkte. Wir hatten einen sehr guten Start in die Partie und müssen eigentlich in den ersten Minuten schon in Führung gehen. Wir hatten aber auch danach noch vier bis fünf sehr gute Möglichkeiten. Uns war klar, dass es bei diesen Platzverhältnissen kein sehr attraktives Spiel wird, trotzdem haben beide Teams immer versucht, auch spielerische Lösungen zu finden. Ich bin sehr stolz auf meine Jungs, weil sie diesen Kampf heute angenommen und eine gute Mentalität gezeigt haben. 

BSV Rehden: Borgman – Lewald, Kovacevic, Esche, Ghandour – Krasniqi, Bajric, Tomic (78. Fouley) – Mansaray (83. Suljevic), Menga, Djumo (63.Ivicic)

VfL Wolfsburg U23: Tasche – Heuer, Rizzi, Siersleben – Itter, Justvan (78. Herrmann), Stach, Möker, Horn – Karamoko (89. König), Marmoush (68. May)

Gelbe Karten: Tomic, Fouley, Ivicic / --

Tore: 0:1 (55. Rizzi)

Zuschauer: 600

Schiedsrichter: Jost Steenken
 

Funktionen

Teilen

 
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren