Saban Uzun, Trainer der zweiten Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg, gibt Katharina Runge am Spielfeldrand Anweisungen.
12.04.2019
Frauen

Revanche als Zielsetzung

Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg empfangen den BV Cloppenburg.

Saban Uzun, Trainer der zweiten Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg, gibt Katharina Runge am Spielfeldrand Anweisungen.

Zwei Wochen nach dem torlosen Remis in Jena wollen die U20-Frauen des VfL Wolfsburg die Tabellenführung in der 2. Frauen-Bundesliga mit einem Heimsieg festigen: Am Sonntag, 14. April (Anstoß 14 Uhr), empfängt das Team von Trainer Saban Uzun den BV Cloppenburg im Stadion am Elsterweg. Die Erinnerungen an das Hinspiel beim aktuellen Zehnten sind nicht die besten: Anfang November kassierten die Jungwölfinnen im pk-sportpark mit dem 0:1 die erste Auswärtsniederlage der Saison. Daher stellt Uzun vor dem Rückspiel klar: „Wir haben uns gesagt, dass wir gegen jedes Team, gegen das wir verloren haben, im Rückspiel gewinnen wollen.“ Dieses Vorhaben wurde schon gegen die TSG 1899 Hoffenheim II in die Tat umgesetzt.

„Geht in die heiße Endphase“

Das letzte spielfreie Wochenende der laufenden Spielzeit liegt hinter den Grün-Weißen, bis zum Saisonende stehen nun noch sechs aufeinanderfolgende Liga-Duelle an. „Mit diesem Spiel geht es für uns jetzt in die heiße Endphase“, betont Uzun vor dem Spiel gegen den BV Cloppenburg. Die freien Tage nutzte der Tabellenführer vor allem zur Regeneration, zudem sollten die Kräfte für den Endspurt gebündelt werden. Vor dem Abschlusstraining sieht es, nachdem sich einige angeschlagene Spielerinnen wieder zurückgemeldet haben, personell gut aus. Uzun: „Wir freuen uns, dass es nun endlich wieder losgeht und wir ein Heimspiel haben. Das Ziel gegen Cloppenburg ist klar: Wir möchten die drei Punkte behalten.“

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren