05.09.2017
Männer

Profis in der Schule 2017

Humboldt-Gymnasium in Gifhorn begrüßt Bruma, Didavi und Schult.

Jahr für Jahr kehren Wölfe-Profis mittlerweile in die Schule zurück, denn einmal im Schuljahr nimmt der VfL Wolfsburg an der Aktion „Profis in der Schule“ vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) teil. Diese soll Schülern und Lehrern den Sport in seiner gesamten Attraktivität präsentieren. Dabei geht es nicht darum, dass gestandene Profisportler die Schulbank drücken, sondern darum, in das direkte Gespräch mit den Schülern zu gehen und ihnen einen Einblick in den Sport und das Dasein als Profi zu geben. Die Bundesliga-Kicker Jeffrey Bruma und Daniel Didavi besuchten daher zusammen mit der deutschen Nationaltorhüterin Almuth Schult von der VfL-Frauenmannschaft das Humboldt-Gymnasium in Gifhorn.

Podiumsdiskussion vor 400 Schülern

Die Grün-Weißen wurden von fast 400 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen fünf bis sieben in der Aula des Gymnasiums lautstark begrüßt. Bei der Podiumsdiskussion mit dem VfL-Tross, für welche die Schüler über 200 Fragen vorher einreichten, von denen 20 an die Profis gestellt wurden, drehte sich alles um den Fußball und das Privatleben der Wölfe. So erklärte Didavi, dass man als Fußballer mit Nervosität genauso umgeht wie in der Schule. „Wenn man das erste Mal Vorträge vor Mitschülern halten muss, denkt man, dass es das Schlimmste ist. Mit der Zeit lernt man mit dieser Aufregung umzugehen und wird immer souveräner“, so der Mittelfeldspieler.

Lockeres Spiel zum Abschluss

Nach der Fragerunde mit abschließendem Selfie auf der Bühne mit allen Schülern im Hintergrund nahmen sich die Spieler ausgiebig Zeit, um die zahlreichen Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen. Dabei dienten auch mitgebrachte VfL-Trikots, Schuhe und andere Utensilien als gern genommene Materialien für die Unterschriften der Grün-Weißen. Beim abschließenden Einlagenspiel auf dem Fußballcourt, der extra auf dem Schulhof aufgebaut worden war, ließen es die Wölfe dann ein wenig ruhiger als auf dem Fußballplatz angehen. Gegen ausgewählte Teams der Schule stand eindeutig der Spaß vor dem Ehrgeiz, ein paar sehenswerte Tore kamen dennoch auf beiden Seiten heraus.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren